Selbstdarstellung vom Verlag: zuKlampen


Der zu Klampen Verlag wurde 1983 von Dietrich zu Klampen, Rolf Johannes und Gerhard Schweppenhäuser in Lüneburg gegründet und sein Hauptsitz 2003 nach Springe am Deister verlegt. War das Verlagsprogramm ursprünglich darauf ausgerichtet, das Erbe der Kritischen Theorie zu bewahren und aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet publizistisch zu unterstützen, wurde es Schritt für Schritt erweitert, um die Bereiche Philosophie, Gesellschaftstheorie, Zeitgeschichte und Politik in einem breiteren Spektrum zu erfassen. Heute umfasst das Verlagsprogramm zudem Belletristik, Sachbuch, Editionen von Soma Morgenstern, Herbert Marcuse und Ulrich Sonnemann sowie Regionalia. 2007 hat der zu Klampen Verlag die vom hannoverschen Postskriptum Verlag übernommene und von Heinz Kattner herausgegebene Lyrik Edition abgeschlossen.
In der von Anne Hamilton herausgegebenen Reihe zu Klampen Essay veröffentlichen namhafte Autoren Beiträge unter anderem zu Politik, Philosophie, Religion und Kunst.
Seit 2007 gehören auch Kriminalromane zum Verlagsprogramm, die in Hannover und seiner weiteren niedersächsischen Umgebung spielen. Herausgeberin ist die bekannte Krimi-Autorin Susanne Mischke.
1998 wurde dem zu Klampen Verlag der Verlagspreis des Landes Niedersachsen verliehen.

Neuerscheinungen vom Verlag: zuKlampen

Schriften / Ungehorsam ve ...

 Gebundene Ausgabe
28.06.2016
576 Seiten
40,00 € *
Schriften / Ungehorsam versus Institutionalismus: Deutsche Reflexionen (2)

Ketzer: Die dunkle Seite ...

 Broschiert
01.05.2016
324 Seiten
24,00 € *
Ketzer: Die dunkle Seite des Urchristentums

Majdanek: Verloschene Lic ...

 Broschiert
22.03.2016
228 Seiten
24,00 € *
Majdanek: Verloschene Lichter. Ein früher Zeitzeugenbericht vom Todeslager

In Deutschland unerwünsch ...

 Taschenbuch
11.02.2016
327 Seiten
19,80 € *
In Deutschland unerwünscht: Hermann Gräbe. Biographie eines Judenretters

Verlag: zuKlampen