Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Erich Kästner
ISBN-13: 9783037920237
Einband: Ebook
Seiten: 224
Sprache: Deutsch
eBook Typ: Adobe Digital Editions
Kopierschutz: Digital Watermark [Social-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Meine Mutter zu Wasser und zu Lande

Geschichten, Gedichte, Briefe
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Meine Mutter setzte alles auf eine Karte - und diese Karte war ich.

Die Geschichte von Erich Kästner und seiner Mutter ist eine besondere: "Meine Mutter war mein bester Freund", sagte er über sie. Und sie wusste: "Mein Sohn verschweigt mir nichts."

Tatsächlich war der kleine Erich seiner Mutter Lebenselixier sowie Schutzengel. Auch in späteren Jahren versuchte er, ihr beides zu sein - und sich trotzdem ganz behutsam ein wenig von ihr zu lösen.
Seine Mutter war ihm Freundin, Reisekameradin, Beraterin in Liebesdingen wie in Modefragen, erste kritische Leserin seiner Manuskripte und - heutzutage unvorstellbar - unermüdliche Instandhalterin seiner Wäsche, auch als Kästner längst in Berlin lebte. Es war eine innige Beziehung von beiden Seiten, nicht immer leicht, aber stets von Liebe geprägt.
Die große Kästner-Kennerin Sylvia List hat jetzt die schönsten Gedichte, Geschichten und Briefe versammelt, die Erich Kästner seiner Mutter - und allen anderen Müttern - gewidmet hat. Damit ist dieses Buch nicht nur eine ebenso hochvergnügliche wie bewegende Geschichte von Mutter und Sohn in Wort, Reim und Bild - es ist auch ein ideales Geschenk zum Muttertag, zum Geburtstag oder zu jeder anderen Gelegenheit, um den Müttern dieser Welt auf liebevolle und charmante Art und Weise "Danke" zu sagen.
Meine Mutter setzte alles auf eine Karte - und diese Karte war ich.
Die Geschichte von Erich Kästner und seiner Mutter ist eine besondere: "Meine Mutter war mein bester Freund", sagte er über sie. Und sie wusste: "Mein Sohn verschweigt mir nichts."

Tatsächlich war der kleine Erich seiner Mutter Lebenselixier sowie Schutzengel. Auch in späteren Jahren versuchte er, ihr beides zu sein - und sich trotzdem ganz behutsam ein wenig von ihr zu lösen.

Seine Mutter war ihm Freundin, Reisekameradin, Beraterin in Liebesdingen wie in Modefragen, erste kritische Leserin seiner Manuskripte und - heutzutage unvorstellbar - unermüdliche Instandhalterin seiner Wäsche, auch als Kästner längst in Berlin lebte. Es war eine innige Beziehung von beiden Seiten, nicht immer leicht, aber stets von Liebe geprägt.

Die große Kästner-Kennerin Sylvia List hat jetzt die schönsten Gedichte, Geschichten und Briefe versammelt, die Erich Kästner seiner Mutter - und allen anderen Müttern - gewidmet hat. Damit ist dieses Buch nicht nur eine ebenso hochvergnügliche wie bewegende Geschichte von Mutter und Sohn in Wort, Reim und Bild - es ist auch ein ideales Geschenk zum Muttertag, zum Geburtstag oder zu jeder anderen Gelegenheit, um den Müttern dieser Welt auf liebevolle und charmante Art und Weise "Danke" zu sagen.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Erich Kästner
ISBN-13 :: 9783037920237
ISBN: 3037920238
Verlag: Atrium Zürich
Seiten: 224
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Ebook