Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Andreas Buchberger
ISBN-13: 9783038600480
Einband: Taschenbuch
Seiten: 260
Gewicht: 405 g
Format: 190x116x20 mm
Sprache: Deutsch,Englisch

Architekturlandschaft Niederösterreich, 1848 bis 1918

Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Theresia Hauenfels ist Autorin und Kuratorin im Bereich Architektur, Bildende Kunst und österreichische Identität. Iris Meder ist Architekturhistorikerin und Kuratorin, Forschungsschwerpunkt mitteleuropäische Moderne. Andrea Nussbaum hat Kommunikationswissenschaften studiert und arbeitet als freie Autorin in Wien.
Ein handlicher Führer zu Bauten aus einer Zeit tief greifender und für Gesellschaft und Architektur prägender Veränderungen in NiederösterreichDie typologische Ordnung der vorgestellten Gebäude ermöglicht einfache Vergleiche
Zeigt Werke bekannter Architekten der Zeit ebenso wie bisher wenig beachtete Bauten
Niederösterreich ist als Tourismus-Region in der weiteren Umgebung von Wien bekannt, und viele der im Buch vorgestellten Bauten sind auch von Wien aus gut zu erreichen
Ein handlicher Führer zu Bauten aus einer Zeit tief greifender und für Gesellschaft und Architektur prägender Veränderungen in Niederösterreich

Die typologische Ordnung der vorgestellten Gebäude ermöglicht einfache Vergleiche

Zeigt Werke bekannter Architekten der Zeit ebenso wie bisher wenig beachtete Bauten

Niederösterreich ist als Tourismus-Region in der weiteren Umgebung von Wien bekannt, und viele der im Buch vorgestellten Bauten sind auch von Wien aus gut zu erreichen
Der neue, insgesamt fünfte der vom ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich herausgegebenen Führer durch die Architekturlandschaft Niederösterreichs versammelt typologisch geordnet Bauwerke aus den Jahren 1848 bis 1918. Dieser Zeitraum, von der österreichischen Revolution und der Thronbesteigung Kaiser Franz Josephs I. bis zum Ende des Ersten Weltkriegs und dem Sturz der Monarchie, brachte tief greifende und für das Bauen wesentliche Veränderungen mit sich.
Mit der Abschaffung der Grundherrschaft, dem Bau des Eisenbahnnetzes und dem Ausbau des Gemeinde- und Verwaltungswesens, der Industrialisierung mit ihrem generellen wirtschaftlichen Aufschwung und dem Aufkommen der "Sommerfrische" in der gehobenen Gesellschaft kam es zu einer intensiven Bautätigkeit, deren stilistische Ausformulierung vom Historismus über den Jugendstil bis zur Moderne reicht. Theophil Hansen, Sicardsburg & van der Nüll, Heinrich von Ferstel, Carl von Ghega, Fellner & Helmer, Otto Wagner, Josef Hoffmann, Theiss & Jaksch, Joze Ple?nik, Joseph Maria Olbrich, Clemens Holzmeister und Josef Frank sind nur einige der Architekten und Ingenieure, deren Werke in diesem Band dokumentiert werden, der einen umfassenden Überblick über 70 Jahre Architektur in Niederösterreich bietet.
Fotografien von: Andreas Buchberger
Theresia Hauenfels ist Autorin und Kuratorin im Bereich Architektur, Bildende Kunst und österreichische Identität. Iris Meder ist Architekturhistorikerin und Kuratorin, Forschungsschwerpunkt mitteleuropäische Moderne. Andrea Nussbaum hat Kommunikationswissenschaften studiert und arbeitet als freie Autorin in Wien.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Andreas Buchberger
ISBN-13 :: 9783038600480
ISBN: 3038600482
Erscheinungsjahr: 18.05.2017
Verlag: Park Books
Gewicht: 405g
Seiten: 260
Sprache: Deutsch,Englisch
Sonstiges: Taschenbuch, 190x116x20 mm, 216 farbige Abbildungen