Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Barbara Sielhorst
ISBN-13: 9783110345186
Einband: PDF
Seiten: 364
Sprache: Deutsch
eBook Typ: PDF
eBook Format: PDF
Kopierschutz: Adobe DRM [Hard-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Hellenistische Agorai

Urban Spaces
Gestaltung, Rezeption und Semantik eines urbanen Raumes
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Die griechische Agora war seit der Entstehung der Polis ihr gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Mittelpunkt. Im Zentrum der Untersuchung stehen hellenistische Agorai, deren Gestaltung mittels Gebauden, Wegen und Monumenten im Hinblick auf ihre Aussagefahigkeit uber den formalen, asthetischen, inhaltlichen und sozialen Wandel dieses Raumes analysiert wird.In der auf Griechenland, die Agais und den Westen Kleinasiens fokussierten Arbeit werden Agorai als symbolisch aufgeladene Raume betrachtet, deren Analyse Ruckschlusse auf die sie pragenden und von ihnen gepragten Gesellschaften ermoglicht.Agorai entwickelten sich im Hellenismus zu den Kristallisationsorten einer monumentalisierten, polisspezifischen Identitat. Im 2. Jh. v. Chr. erfolgte eine systematische Einfassung der Agorai mit Gebauden. Insbesondere die Verwendung der Stoa sorgte fur einen Abschluss der Platze nach auen, wahrend die Platzflachen verstarkt durch Monumente strukturiert und in Teilraume gegliedert worden sind.Das agonale Verhalten der lokalen Eliten um eine adaquate Reprasentation auf den Platzen machte hellenistische Agorai zu dauerhaften, moralischen Leitbildern und zu Zentren der stadtischen Selbst- und Fremdwahrnehmung.
Die griechische Agora war seit der Entstehung der Polis ihr gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Mittelpunkt. Im Zentrum der Untersuchung stehen hellenistische Agorai, deren Gestaltung mittels Gebauden, Wegen und Monumenten im Hinblick auf ihre Aussagefahigkeit uber den formalen, asthetischen, inhaltlichen und sozialen Wandel dieses Raumes analysiert wird.In der auf Griechenland, die Agais und den Westen Kleinasiens fokussierten Arbeit werden Agorai als symbolisch aufgeladene Raume betrachtet, deren Analyse Ruckschlusse auf die sie pragenden und von ihnen gepragten Gesellschaften ermoglicht.Agorai entwickelten sich im Hellenismus zu den Kristallisationsorten einer monumentalisierten, polisspezifischen Identitat. Im 2. Jh. v. Chr. erfolgte eine systematische Einfassung der Agorai mit Gebauden. Insbesondere die Verwendung der Stoa sorgte fur einen Abschluss der Platze nach auen, wahrend die Platzflachen verstarkt durch Monumente strukturiert und in Teilraume gegliedert worden sind.Das agonale Verhalten der lokalen Eliten um eine adaquate Reprasentation auf den Platzen machte hellenistische Agorai zu dauerhaften, moralischen Leitbildern und zu Zentren der stadtischen Selbst- und Fremdwahrnehmung.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Barbara Sielhorst
ISBN-13 :: 9783110345186
ISBN: 3110345188
Verlag: De Gruyter
Seiten: 364
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Ebook, Maximale Downloadanzahl: 3