Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Johannes Hurter
ISBN-13: 9783110345445
Einband: PDF
Seiten: 336
Sprache: Deutsch
eBook Typ: PDF
eBook Format: PDF
Kopierschutz: Adobe DRM [Hard-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Terrorismusbekampfung in Westeuropa

Quellen und Darstellungen zur Zeitgeschichte
Demokratie und Sicherheit in den 1970er und 1980er Jahren
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Demokratischer Staat und terroristische Herausforderung Ist Sicherheit gegen Terrorismus moglich, ohne Recht und Freiheit der liberal verfassten westlichen Demokratien zu gefahrden? Diese Frage, die seit den Anschlagen des 11. September 2001 von andauernder Aktualitat ist, stellte sich in Westeuropa bereits in den 1970er und 1980er Jahren, als Staaten wie Italien, Frankreich, Grobritannien und die Bundesrepublik Deutschland von sozialrevolutionaren, separatistischen und propalastinensischen Terroristen herausgefordert wurden. Die zeithistorische Forschung hat sich erst in jungster Zeit dem staatlichen Handeln gegen den "e;alten"e; Terrorismus und seinen sozio-kulturellen Implikationen zugewandt. Dabei lag der Schwerpunkt bisher auf einzelnen nationalstaatlichen Beispielen. Dieser Sammelband geht den notwendigen nachsten Schritt. In ihm werden die jeweiligen Konfrontationsgeschichten zwischen Demokratie und Terrorismus miteinander verglichen sowie staatliche Anti-Terrorismus-Politiken in ihren internationalen Beziehungen und Verknupfungen untersucht.
Demokratischer Staat und terroristische Herausforderung Ist Sicherheit gegen Terrorismus moglich, ohne Recht und Freiheit der liberal verfassten westlichen Demokratien zu gefahrden? Diese Frage, die seit den Anschlagen des 11. September 2001 von andauernder Aktualitat ist, stellte sich in Westeuropa bereits in den 1970er und 1980er Jahren, als Staaten wie Italien, Frankreich, Grobritannien und die Bundesrepublik Deutschland von sozialrevolutionaren, separatistischen und propalastinensischen Terroristen herausgefordert wurden. Die zeithistorische Forschung hat sich erst in jungster Zeit dem staatlichen Handeln gegen den "e;alten"e; Terrorismus und seinen sozio-kulturellen Implikationen zugewandt. Dabei lag der Schwerpunkt bisher auf einzelnen nationalstaatlichen Beispielen. Dieser Sammelband geht den notwendigen nachsten Schritt. In ihm werden die jeweiligen Konfrontationsgeschichten zwischen Demokratie und Terrorismus miteinander verglichen sowie staatliche Anti-Terrorismus-Politiken in ihren internationalen Beziehungen und Verknupfungen untersucht.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Johannes Hurter
ISBN-13 :: 9783110345445
ISBN: 3110345447
Verlag: De Gruyter
Seiten: 336
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Ebook, Maximale Downloadanzahl: 3