Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Steffen Groscurth
ISBN-13: 9783110345544
Einband: Buch
Seiten: 379
Gewicht: 693 g
Format: 236x159x27 mm
Sprache: Deutsch

Fluchtpunkte widerständiger Ästhetik

spectrum Literaturwissenschaft / spectrum Literature
Zur Entstehung von Peter Weiss' ästhetischer Theorie
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Steffen Groscurth, Ruhr-Universität Bochum.
Das aktuelle Spektrum der Literaturwissenschaft ist durch eine komparatistische und kulturwissenschaftliche Öffnung mit mannigfachen interdisziplinären Anschlüssen gekennzeichnet. Die Reihe spectrum Literaturwissenschaft versteht sich als Forum dieser pluralistischen Neuformierung der Literaturwissenschaft; sie präsentiert Studien von methodisch innovativem, häufig komparatistischem Zuschnitt, deren Ergebnisse über enge nationalphilologische Horizonte hinaus von exemplarischer Bedeutung sind.
Peter Weiss' dreibändiger Roman "Die Ästhetik des Widerstands" (1975-1981) entwirft eine ästhetische Theorie, die den Auftrag zur Erinnerung an die Opfer des Faschismus zusammenbringt mit der Reflexion auf Grenzen wie Möglichkeiten künstlerischer Annäherung an das Unsagbare nationalsozialistischer Verbrechen. Die vorliegende Studie untersucht Weiss' Roman "Fluchtpunkt" (1962) vor dem Hintergrund dieser Ästhetik und geht der Frage nach, inwieweit sich bereits in der Prosa der 60er Jahre Frühformen der späteren ästhetischen Theorie identifizieren lassen. Schon "Fluchtpunkt" erweist sich als Werk, das Fragen nach einer erinnernden Poetik des Fragments und nach der Eigenverortung des politischen Kunstwerks zwischen avantgardistischer Kunst der Teilhabe und ästhetizistischer Unzugehörigkeit diskutiert. "Fluchtpunkt" wird somit als früher Entwurf einer Theorie erkennbar, die sich im Rahmen literarischer Erinnerungsarbeit kritisch vor dem Hintergrund des "Zivilisationsbruchs" verortet und wesentliche Elemente von Peter Weiss' späterem Projekt einer widerständigen Ästhetik erprobt.
Autor: Steffen Groscurth
Steffen Groscurth, Ruhr-Universität Bochum.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Steffen Groscurth
ISBN-13 :: 9783110345544
ISBN: 3110345544
Erscheinungsjahr: 14.04.2014
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Gewicht: 693g
Seiten: 379
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 236x159x27 mm, 2 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 2 Schwarz-Weiß- Tabellen