Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Tobias Temming
ISBN-13: 9783110456318
Einband: Buch
Seiten: 447
Gewicht: 783 g
Format: 236x164x32 mm
Sprache: Deutsch

Widerstand im deutschen und niederländischen Spielfilm

Geschichtsbilder und Erinnerungskultur (1943-1963)
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Tobias Temming, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.
99
Welche Rolle spielen Spielfilme für unsere Vorstellungen von Geschichte? Welche Interessen stehen dahinter? Am Beispiel niederländischer und deutscher Widerstandsspielfilme zeigt der Autor, wie und warum es diesen lange unterschätzten Filmen gelang, den in der öffentlichen Erinnerungskultur beider Länder etablierten Narrativen konkurrierende Interpretationen von Geschichte gegenüberzustellen. Umfangreiche neue Quellenfunde zur Produktions- und Rezeptionsgeschichte rücken die bisherige Forschung zu den behandelten Filmen in ein neues Licht. Im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsdesigns zeigt die vergleichende Studie, wie sehr vor allem die lange als "Rehabilitationsfilme" diskreditierten bundesdeutschen Widerstandsfilme durchaus gesellschaftlichen Zündstoff enthielten. Damit durchbrachen sie stellenweise die erinnerungskulturelle Windstille der 1950er Jahre und lieferten einen Beitrag zur Neuverhandlung etablierter Geschichtsbilder.
Autor: Tobias Temming
Tobias Temming, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Tobias Temming
ISBN-13 :: 9783110456318
ISBN: 3110456311
Erscheinungsjahr: 21.03.2016
Verlag: Gruyter, de Oldenbourg
Gewicht: 783g
Seiten: 447
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 236x164x32 mm, 36 Schwarz-Weiß- und 6 farbige Abbildungen