Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Otfried Höffe
ISBN-13: 9783110458688
Einband: Taschenbuch
Seiten: 236
Gewicht: 368 g
Format: 233x159x15 mm
Sprache: Deutsch

Politische Utopien der Neuzeit

61, Klassiker auslegen
Thomas Morus, Tommaso Campanella, Francis Bacon
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Otfried Höffe, Universität Tübingen.
In this series the most important works in the history of philosophy are discussed with cooperative commentary from internationally renowned philosophers. Each volume contains 12 to 15 essays, and follows the organizational structure of the discussed philosophical work. Essential reading for students and academics alike, the series elucidates the major themes in philosophy without the need for time-consuming consultation of secondary literature.
In der Zeit des Humanismus und der frühen Neuzeit blüht im politischen Denken eine neue Gattung, die der Utopie. Thomas Morus gibt ihr den Titel und die literarische Form vor. Tommaso Campanella mit dem Sonnenstaat und Francis Bacon mit Neu-Atlantis eifern ihm nach. Alle drei Werke werden hier kommentiert und in ihrer Bedeutung für das gegenwärtige politische Denken erläutert.Statt sich in politische Schwärmerei zu verirren, beginnt Morus die Utopia mit einer Kritik an den sozialen und politischen Missständen in England. Drei Generationen später setzt Tommaso Campanella die Tradition des utopischen Denkens fort und entwirft er, erneut in Form eines Reiseromans, die Utopie eines christlichen und sozialistischen Gemeinwesens. Francis Bacon wiederum entwirft in seinem Reiseroman Neu-Atlantis die Utopie einer wissenschaftlich-technischen Zivilisation.Im vorliegenden Band werden alle drei Utopien gemeinsam durchgängig und systematisch interpretiert, zugleich ihre Argumentationen kritisch beleuchtet. Dabei zeigt sich, dass die in den Werken verhandelten Themen, etwa religiöse Toleranz, die Rolle des Privateigentums, die Bedeutung wissenschaftlichen Fortschritts, für das gegenwärtige politische Denken von großem Interesse sind.
Editiert von: Otfried Höffe
Otfried Höffe, Universität Tübingen.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Otfried Höffe
ISBN-13 :: 9783110458688
ISBN: 3110458683
Erscheinungsjahr: 01.05.2016
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Gewicht: 368g
Seiten: 236
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 233x159x15 mm, 1 Schwarz-Weiß- Abbildungen