Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Irene Berti
ISBN-13: 9783110529159
Einband: Buch
Seiten: 396
Gewicht: 888 g
Format: 246x177x25 mm
Sprache: Deutsch,Englisch

Writing Matters

14, Materiale Textkulturen
Presenting and Perceiving Monumental Inscriptions in Antiquity and the Middle Ages
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
I. Berti, K. Bolle, F. Stroth, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; F. Opdenhoff, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Deutschland.
Die Reihe Materiale Textkulturen ist das Publikationsorgan des gleichnamigen Heidelberger Sonderforschungsbereichs 933, der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird. In der Reihe erscheinen Sammelbände und Monographien, die sich den Forschungsschwerpunkten des SFB widmen, also die Materialität und Präsenz des Geschriebenen in non-typographischen Gesellschaften erforschen.
Im Mittelpunkt des Sammelbandes steht die Frage nach der Bedeutung, die der schriftlichen Fixierung öffentlicher Botschaften wie privater Mitteilungen im öffentlichen Raum der Antike, Spätantike und Mittelalter zukam. Inschriften befanden sich - damals wie heute - auf Mauern und Wänden von Häusern und Tempeln, in Innenräumen von Kirchen, auf der Agora oder dem Forum, auf oder an öffentlich aufgestellten Bildwerken wie Statuen, Reliefs, Gemälden und Mosaiken. Die Gegenwart beschrifteter Objekte prägte und gestaltete den öffentlichen Raum, und selbst wenn die Inschriften nicht - oder nur partiell - gelesen wurden, so luden sie den Betrachter durch ihre oft extrem auffällige Präsenz doch zur Wahrnehmung und Interaktion ein. Durch den Versuch, die Artefakte in ihrem originären sozialen wie räumlichen Umfeld zu rekontextualisieren, eröffnen sich neue Deutungsperspektiven: Neben Beobachtungen zur konkreten Gestaltung des einzelnen Schriftzeugnisses gewinnen Fragen nach der räumlichen Beziehung zu benachbarten Monumenten, der Platzierung im öffentlichen Raum und der sich damit wandelnden Rezeptionsbedingungen an Bedeutung.
Editiert von: Irene Berti, Katharina Bolle, Fanny Opdenhoff, Fabian Stroth
I. Berti, K. Bolle, F. Stroth, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; F. Opdenhoff, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Deutschland.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Irene Berti
ISBN-13 :: 9783110529159
ISBN: 3110529157
Erscheinungsjahr: 21.08.2017
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Gewicht: 888g
Seiten: 396
Sprache: Deutsch,Englisch
Sonstiges: Buch, 246x177x25 mm, 98 Schwarz-Weiß- und 30 farbige Abbildungen