Heinrich March

Roman
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I
ISBN-13:
9783129040812
Seiten:
484
Autor:
Friedrich G. Jünger
Gewicht:
578 g
Format:
207x135x41 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Friedrich Georg Jünger, Lyriker, Erzähler und Essayist, geboren 1898 in Hannover, gestorben 1977 in Überlingen.
In seinem nachgelassenen Roman schildert Friedrich Georg Jünger die Schicksale einer Familie vom Beginn dieses Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Drei Brüder, Söhne eines Pastoren-Ehepaares in einem abgelegenen Winkel Niedersachsens, wachsen in einer noch unentstellten Natur auf. Aus ihr und aus der protestantischen Lebensweise ihres Vaterhauses beziehen sie die Kräfte, die sie eine zunehmend wirrer werdende Welt bestehen lassen.
Der eine wendet sich als Forstmeister dem Umgang mit der lebendigen Natur zu; der zweite sucht als Chemiker ihre Baugesetze zu erkennen; der dritte, ein Mann des tätigen Lebens, kommt in China zu Ansehen und Reichtum. Aber auch ihn zieht es immer wieder zurück in das elterliche Pfarrhaus, den geheimen Mittelpunkt seines Daseins. Was den ersten beiden Generationen so fraglos selbstverständlich erschien, die Geborgenheit in einer festen Tradition, wird der dritten problematisch: einer der Enkel des Pastors, ein verunglückter Komponist, nimmt sich das Leben.Ein Roman mit langem Atem, aber keineswegs langatmig. Dafür sorgen schon Jüngers eindringliche Beschreibung der niedersächsischen Landschaft und Natur und seine treffenden, psychologisch überzeugenden Menschendarstellungen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.