Klett Lektürehilfen Annette von Droste-Hülshoff "Die Judenbuche"

Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I
ISBN-13:
9783129230985
Erscheinungsdatum:
01.03.2016
Seiten:
112
Autor:
Annette von Droste-Hülshoff
Gewicht:
123 g
Format:
198x126x12 mm
Serie:
Klett Lektürehilfen
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Annette von Droste-Hülshoff wurde am 10., 12. oder 14. Januar 1797 auf Schloss Hülshoff bei Münster geboren. Ab 1804 verfasste sie lyrische Texte, sie stand in Kontakt zu Friedrich Leopold zu Stolberg und Wilhelm Grimm und beteiligte sich an der Sammlung von Märchen und Volksliedern. Sie unterhielt engen Kontakt zu dem blinden katholischen Theologen Christoph Bernhard Schlüter, der 1838 ihre erste Gedichtsammlung herausgab. 1841 erschien die Novelle Die Judenbuche. Annette von Droste Hülshoff, die als eine der bedeutendsten deutschen Autorinnen des 19. Jahrhunderts gilt, starb am 24. Mai 1848 in Meersburg am Bodensee.
Abseits des literarischen Lebens und so auch der literarischen Modeströmungen ihrer Zeit schuf sie ein schmales Werk zwischen Biedermeier und poetischem Realismus.
Literatur verstehen und interpretierenMit Lektürehilfen- wissen, was wann passiert:dank ausführlicher Inhaltsangabe mit Interpretation- wissen, welche Themen wichtig sind:anhand thematischer Kapitel- auf wichtige Fragen die richtigen Antworten wissen:gut vorbereitet durch typische Abiturfragen mit LösungenAusführliche Inhaltsangabe mit Interpretation inklusive Abiturfragen mit Lösungen

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.