Klinikstandards in der Geburtsmedizin
- 50 %
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Klinikstandards in der Geburtsmedizin

Ärzte
 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783131982919
Veröffentl:
2015
Einband:
Ebook
Seiten:
368
Autor:
Corinna Susanne Bryan
eBook Typ:
PDF
Kopierschutz:
Adobe DRM [Hard-DRM]
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Das Handbuch für die geburtsmedizinische Praxis.

Dieses Manual gibt Ihnen mit praxisnahen, konkreten Handlungsanweisungen Sicherheit für die Arbeit im Kreißsaal, auf der Wochenbettstation und in der pränatalen Ambulanz - bei Risikoschwangerschaften, speziellen Situationen und Notfällen.

Damit behalten Sie auch in hektischen Situationen den ...
Das Handbuch für die geburtsmedizinische Praxis.
Dieses Manual gibt Ihnen mit praxisnahen, konkreten Handlungsanweisungen Sicherheit für die Arbeit im Kreißsaal, auf der Wochenbettstation und in der pränatalen Ambulanz - bei Risikoschwangerschaften, speziellen Situationen und Notfällen.

Damit behalten Sie auch in hektischen Situationen den Überblick:
- Übersicht verschiedener Abläufe und Vorangehensweisen.
- Mit Anamnesebögen, Checklisten, Dosierschemata, Leitlinien..
- Viele nützliche Links für gezielte Beschaffung von Infos.
- Effiziente Zusammenarbeit im Team durch Aufgabentransparenz.

Jederzeit zugreifen: Der Inhalt des Buches steht Ihnen ohne weitere Kosten digital in der Wissensplattform eRef zur Verfügung (Zugangscode im Buch). Mit der kostenlosen eRef App haben Sie zahlreiche Inhalte auch offline immer griffbereit.
1;Corinna Susanne Bryan: Klinikstandards in der Geburtsmedizin;1
1.1;Innentitel
;4
1.2;Impressum;5
1.3;Widmung;6
1.4;Vorwort;7
1.5;Danksagung;8
1.6;Abkürzungen;9
1.7;Inhaltsverzeichnis;12
1.8;Anschriften;21
1.9;Teil I Schwangerschaft und Wochenbett;22
1.9.1;1 Organisatorisches und Rechtliches;23
1.9.1.1;Einarbeitung neuer Mitarbeiter;23
1.9.1.1.1;Einarbeitungskonzept;23
1.9.1.2;Ärztliche Weiterbildung;25
1.9.1.2.1;Weiterbildung Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtsmedizin;25
1.9.1.2.2;Weiterbildung Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin;26
1.9.1.3;Leitlinien;28
1.9.1.4;Notfallalarmierung;28
1.9.1.5;Stationsdienst;29
1.9.1.5.1;Stationsvisite: wer - wann - was?;29
1.9.1.5.2;Visite bei Schwangeren;30
1.9.1.5.3;Visite bei Wöchnerinnen;30
1.9.1.5.4;Vorgehen bei Patientinnen nach Sectio;30
1.9.1.5.5;Vorgehen bei Patientinnen nach vaginaler Entbindung;32
1.9.1.5.6;Längere Verweildauer;32
1.9.1.5.7;Entlassung aus stationärer Betreuung;33
1.9.1.5.8;Arztbriefschreibung;34
1.9.1.5.9;Entlassmanagement bei Müttern von verlegten Kindern;35
1.9.1.5.10;Rooming-in;35
1.9.1.5.11;Physiotherapie;35
1.9.1.6;Patientenidentifikation/Patientensicherheit;36
1.9.1.6.1;Erwachsene;36
1.9.1.6.2;Neugeborene;36
1.9.1.6.3;Betten;36
1.9.1.6.4;Übergabe Kind . Mutter;36
1.9.1.6.5;OP-Bereich;37
1.9.1.6.6;Verdacht der .Kindsverwechslung;37
1.9.1.7;Aufklärung;37
1.9.1.7.1;Einführung;37
1.9.1.7.2;Patientenrechtegesetz;37
1.9.1.7.3;Ausländische Patientinnen;38
1.9.1.7.4;Einwilligungsfähigkeit;38
1.9.1.7.5;Vorsorgevollmacht;38
1.9.1.7.6;Mutmaßlicher Wille;39
1.9.1.7.7;Aufklärung in der Geburtshilfe;39
1.9.1.7.8;Aufklärung vor Sterilisation;40
1.9.1.7.9;Aufklärung Pränataldiagnostik;40
1.9.1.7.10;
..218 Schwangerschafts.konfliktgesetz;41
1.9.1.7.11;Dokumentation der .Aufklärung;43
1.9.1.8;Off-Label-Use von .Medikamenten;44
1.9.1.9;Qualitätssicherung;44
1.9.1.9.1;Externe Qualitätssicherung;44
1.9.1.9.2;Interne Qualitätssicherung;45
1.9.2;2 Diagnostik;47
1.9.2.1;Schwangerenvorsorge;47
1.9.2.1.1;Übersicht;47
1.9.2.1.2;Untersuchungstermine im Einzelnen;47
1.9.2.2;Pränataldiagnostik (PND);48
1.9.2.2.1;Aufklärung und .Dokumentation;48
1.9.2.2.2;Qualitätsanforderungen;48
1.9.2.2.3;Anamneseerhebung;49
1.9.2.2.4;Standards und Weiterbildung in der Ultraschalldiagnostik;49
1.9.2.2.5;Übersicht Untersuchungen;50
1.9.2.2.6;Nackentransparenz-Messung mit Risikoberechnung (Ersttrimester-Screening);50
1.9.2.2.7;Organultraschall;51
1.9.2.2.8;Fetale Echokardiografie;51
1.9.2.2.9;Dopplersonografie;52
1.9.2.2.10;Amniozentese (AC);54
1.9.2.2.11;Entlastungspunktion;55
1.9.2.2.12;Befunderhebung und .Mitteilung nach Pränataldiagnostik;56
1.9.2.2.13;3D-/4D-Sonografie;56
1.9.2.2.14;Zweitmeinung;56
1.9.2.3;Reproduktions.toxikologisches Gutachten;57
1.9.2.3.1;Schäden durch Arzneimittelanwendung in der Embryonalperiode;57
1.9.2.3.2;Schäden durch Arzneimittelanwendung in der Fetalperiode;58
1.9.2.3.3;Schäden durch Arzneimittelanwendung in der Peripartalperiode;58
1.9.2.3.4;Arzneimittel der Wahl in der Schwangerschaft;59
1.9.2.4;Laboruntersuchungen;60
1.9.2.4.1;Bei gesunder Schwangerer;60
1.9.2.4.2;Bei Blutungsrisiken;60
1.9.2.4.3;Bei kranker Schwangerer;60
1.9.2.4.4;Anforderung von .Erythrozytenkonzentraten für Feten;61
1.9.2.5;Ultraschall im Kreißsaal;61
1.9.2.5.1;Standardultraschall.untersuchung;61
1.9.2.5.2;Sonografie sub partu;62
1.9.2.5.3;Abdomensonografie;62
1.9.2.5.4;Perinealsonografie;62
1.9.2.5.5;Zervixsonografie;64
1.9.2.5.6;Sludge;65
1.9.2.6;Becken-MRT;65
1.9.2.6.1;Indikationen;66
1.9.2.6.2;Befundung;66
1.9.2.6.3;Zeichen des sehr steilen Beckeneingangs bzw. Langen Beckens;66
1.9.2.6.4;Die Einteilung des Langen Beckens nach Kirchhoff;66
1.9.2.6.5;Klinik des Langen Beckens;66
1.9.2.6.6;Beratung nach Becken-MRT;66
1.9.3;3 Prophylaxe- und Therapieprinzipien;68
1.9.3.1;Hygienemaßnahmen ;68
1.9.3.1.1;Screeningmaßnahmen;68
1.9.3.1.2;Einteilung und Definit

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.