Psychotherapie im Dialog (PiD) Persönlichkeitsstörungen

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783131987310
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
112
Autor:
Maria Borcsa
Gewicht:
316 g
Format:
280x210x10 mm
Serientitel:
Psychotherapie im Dialog (PiD), Psychoanalyse, Systemische Therapie, Verhaltenstherapie, Humanistische Therapien, 3/2014
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Dr. med. Volker Köllner betreut seit mehr als 10 Jahren Herzpatienten, zurzeit an der Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik der Universitätsklinik Dresden.
"Psychotherapie im Dialog", kurz PiD, so heißt die schulenübergreifende Fachzeitschrift für Psychotherapeutinnen und -therapeuten. Jede PiD-Ausgabe beleuchtet ein Topthema aus Sicht unterschiedlicher Therapieschulen. Zusätzlich zum Titelthema gibt es noch weitere Rubriken, die u.a. über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, juristische Fragestellungen und Therapietechniken informieren.
Ein Thema, viele Perspektiven

- aus Sicht unterschiedlicher Therapierichtungen und Berufsgruppen

- dargestellt anhand ausführlicher Einzelfälle

Blick über den Tellerrand

- Nutzen Sie Wissen und Erfahrung aus den verschiedenen Therapierichtungen

- Integrieren Sie die vielfältigen Anregungen in Ihre Praxis

Auszüge aus dem Inhaltsverzeichnis

Standpunkte

- Paradigmenwechsel in der Definition und Diagnostik von Persönlichkeitsstörungen: Die neuen Modelle in DSM-5 Sektion III und ICD-11

- Kritik am Konzept Persönlichkeitsstörung

Aus der Praxis

- Diagnostische Verfahren, Fragebögen, Interviews

- Psychoanalytische Modelle und Behandlungskonzepte der Persönlichkeitsstörungen

- Strukturspezifische Interventionen bei Patienten mit Persönlichkeitsstörungen

- Bye Bye, Borderline - Der Niedergang der Persönlichkeitsstörungs-Systematik als Chance für die Behandlung von Strukturellen Störungen

- Integrative Perspektiven in der Behandlung von Persönlichkeitsstörungen

- Mentalisierungsbasierte Therapie von Persönlichkeitsstörungen

- Stukturbezogene Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen

- Übertragungsfokussierte Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen

- Die psychoanalytisch-interaktionelle Methode bei Persönlichkeitsstörungen

- Das Ein-Personen-Rollenspiel bei Persönlichkeitsstörungen am Beispiel der schizoiden Persönlichkeitsstörung

- Spezielle Konzepte für narzisstische Störungen

- Schematherapie bei Persönlichkeitsstörungen

- Gruppentherapiekonzept für die dependente Persönlichkeitsstörung

u.v.m.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.