Elegische Gedichte

Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I
ISBN-13:
9783150181317
Erscheinungsdatum:
01.07.2001
Seiten:
167
Autor:
Tibull
Gewicht:
89 g
Format:
147x95x14 mm
Serie:
18131, Reclam Universal-Bibliothek
Sprache:
Deutsch,Latein
Beschreibung:

Burkhard Mojsisch, Nachfolger von Kurt Flasch auf dessen Bochumer Lehrstuhl, ist Spezialist für die Philosophie der Antike und des Mittelalters und hat sich wie Flasch auch als Übersetzer einen Namen gemacht.
Tibull (54-19/18 v.Chr.) bildet mit Properz und Ovid die Trias der römischen Elegiker. Dabei steht Tibull in seiner bewussten Schlichtheit den »Eklogen« Vergils nahe. Auch Tibull pflegt die für die Elegie typische Verkehrung der traditionellen Geschlechterverhältnisse - die Geliebte (Delia) ist die Herrin -, jedoch strebt er eine Harmonie der beiderseitigen Gefühle an. Darin scheitert er am Ende, seine Liebe wird nicht erwidert, der Dichter leidet.
Die Ausgabe bietet die ersten zwei Bücher des »Corpus Tibullianum«, eben die, für welche die Autorschaft Tibulls gesichert ist.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.