Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Hanns-Stephan Haas
ISBN-13: 9783170290570
Einband: Taschenbuch
Seiten: 263
Gewicht: 401 g
Format: 231x157x17 mm
Sprache: Deutsch

Diversität und Identität

Bd 14, Diakonie
Konfessionsbindung und Überzeugungspluralismus in caritativen und diakonischen Unternehmen
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
0
Pfarrer Jürgen Gohde ist Präsident des Diakonischen Werkes der EKD mit Sitz in Stuttgart und Berlin sowie Präsident des Europäischen Verbandes für Diakonie EURODIACONIA.Klaus D. Hildemann, Dr. phil., Jahrgang 1942, ist Professor für Diakoniewissenschaft und Direktor des Instituts für interdisziplinäre und angewandte Diakoniewissenschaft an der Universität Bonn (IfD) und Leitender Direktor der Theodor Fliedner Stiftung in Mülheim an der Ruhr.
Dr. theol. Beate Hofmann, Jahrgang 1963, studierte Evangelische Theologie in Bethel, Heidelberg, Evanston (USA), Hamburg und München. Seit 2003 ist sie Professorin für Kirchliche Bildungsarbeit und Gemeindepädagogik an der Evangelischen Hochschule Nürnberg. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Religiöse Bildung Erwachsener, Engagementforschung, Diakoniewissenschaft und Genderforschung. Seit 2009 ist Hofmann Mitglied im Redaktionskreis der Zeitschrift Praxis Gemeindepädagogik.
Christoph Sigrist, Dr. theol., Jahrgang 1963, ist Pfarrer am Grossmünster Zürich und Dozent für Diakoniewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.
2
Die Gewinnung von Fachkräften ist insbesondere für Unternehmen aus Diakonie und Caritas eine zunehmende Herausforderung, da die Rekrutierung von qualifiziertem Personal mit der Kirchenmitgliedschaft an zusätzliche Bedingungen geknüpft ist. Die Thesen des Brüsseler Kreises stellen hier einen neuen Ansatz vor, der im vorliegenden Band entfaltet wird.
Kernpunkt der Argumentation ist die Überzeugung, dass die konfessionelle Profilierung eine unternehmerische Aufgabe ist und keine individuelle Bedingung der Mitarbeitenden. Namhafte Vertreter aus anderen Religionen und Fachwissenschaftler bereichern die Diskussion dieser Position mit wegweisenden Kommentierungen.
3
Durch die fortschreitende Pluralisierung und Säkularisierung der Gesellschaft stellt sich für konfessionell gebundene Unternehmen die Frage, wie sie ihre christliche Identität bewahren und auf dieser Basis einen bereits begonnenen Wandlungsprozess im Bereich der Personalentwicklung aktiv weiter gestalten können. Die Gewinnung von Fachkräften ist insbesondere für Unternehmen aus Diakonie und Caritas eine zunehmende Herausforderung, da die Rekrutierung von qualifiziertem Personal mit der Kirchenmitgliedschaft an zusätzliche Bedingungen geknüpft ist. Die Thesen des Brüsseler Kreises stellen hier einen neuen Ansatz vor, der im vorliegenden Band entfaltet wird.
Kernpunkt der Argumentation ist die Überzeugung, dass die konfessionelle Profilierung eine unternehmerische Aufgabe ist und keine individuelle Bedingung der Mitarbeitenden. Namhafte Vertreter aus anderen Religionen und Fachwissenschaftler bereichern die Diskussion dieser Position mit wegweisenden Kommentierungen.
Der Brüsseler Kreis ist ein Zusammenschluss von 13 gemeinnützigen sozial- und gesundheitswirtschaftlichen Unternehmen aus Diakonie und Caritas.
Editiert von: Hanns-Stephan Haas, Dierk Starnitzke
Pfarrer Jürgen Gohde ist Präsident des Diakonischen Werkes der EKD mit Sitz in Stuttgart und Berlin sowie Präsident des Europäischen Verbandes für Diakonie EURODIACONIA.Klaus D. Hildemann, Dr. phil., Jahrgang 1942, ist Professor für Diakoniewissenschaft und Direktor des Instituts für interdisziplinäre und angewandte Diakoniewissenschaft an der Universität Bonn (IfD) und Leitender Direktor der Theodor Fliedner Stiftung in Mülheim an der Ruhr.
Dr. theol. Beate Hofmann, Jahrgang 1963, studierte Evangelische Theologie in Bethel, Heidelberg, Evanston (USA), Hamburg und München. Seit 2003 ist sie Professorin für Kirchliche Bildungsarbeit und Gemeindepädagogik an der Evangelischen Hochschule Nürnberg. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Religiöse Bildung Erwachsener, Engagementforschung, Diakoniewissenschaft und Genderforschung. Seit 2009 ist Hofmann Mitglied im Redaktionskreis der Zeitschrift Praxis Gemeindepädagogik.
Christoph Sigrist, Dr. theol., Jahrgang 1963, ist Pfarrer am Grossmünster Zürich und Dozent für Diakoniewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Hanns-Stephan Haas
ISBN-13 :: 9783170290570
ISBN: 3170290576
Erscheinungsjahr: 11.12.2014
Verlag: Kohlhammer W.
Gewicht: 401g
Seiten: 263
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 231x157x17 mm

Mehr zum Thema