Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Anneke Susan Hackenbroich
ISBN-13: 9783170292147
Einband: Taschenbuch
Seiten: 289
Gewicht: 447 g
Format: 230x156x22 mm
Sprache: Deutsch

Geschichte des Radsports in der DDR

Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
0
Anneke-Susan Hackenbroich forschte an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.
3
Radfahren war in der DDR Volkssport. Kaum eine andere Sportart erhielt so viel Präsenz und ist wie die Friedensfahrt, die durch die sozialistischen Länder analog zur Tour de France führte, so bekannt. Diese Sportart hatte aber auch ihre Schattenseiten: die gezielte Vereinnahmung des Radsports durch die sozialistische Diktatur machten dem Radsport zu schaffen. Gleichzeitig schuf gerade dieser Sport überhaupt Freiräume, in denen sich die Radsportler dem totalitären Anspruch teilweise entziehen konnten. Die Studie schildert anhand von Zeitzeugeninterviews und eines breiten Quellenfundaments die Geschichte des Radsports in der DDR.
Autor: Anneke Susan Hackenbroich
Anneke-Susan Hackenbroich forschte an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Anneke Susan Hackenbroich
ISBN-13 :: 9783170292147
ISBN: 3170292145
Erscheinungsjahr: 01.12.2015
Verlag: Kohlhammer W.
Gewicht: 447g
Seiten: 289
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 230x156x22 mm, 5 Abbildungen