Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Günther Neumann
ISBN-13: 9783428119127
Einband: Taschenbuch
Seiten: 257
Gewicht: 344 g
Format: 235x157x14 mm
Sprache: Deutsch

Der Anfang der abendländischen Philosophie

64, Philosophische Schriften
Eine vergleichende Untersuchung zu den Parmenides-Auslegungen von Emil Angehrn, Günter Dux, Klaus Held und dem frühen Martin Heidegger
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Den thematischen Schwerpunkt der Untersuchung bilden das seit Karl Reinhardts"revolutionierendem Buch"(Hans-Georg Gadamer) von 1916 aufgeworfene Problem des Zusammenhangs von Aletheia- und Doxa-Teil des Parmenideischen Lehrgedichts und die damit zusammenhängende Zeit-Problematik (Ausschluß des Werdens). Die in der Forschungsliteratur bezüglich der Aufhebung der Zeit vorliegenden Interpretationsansätze (Michael Theunissen und Richard Sorabji unterscheiden bis zu acht verschiedene Deutungen des Zeit- bzw. Ewigkeitscharakters) und die Problematik der räumlichen Begrenztheit, Kugelgestalt und Materialität des einen Seienden (t eón) werden im einführenden Kapitel ausführlich erörtert.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Günther Neumann
ISBN-13 :: 9783428119127
ISBN: 3428119126
Erscheinungsjahr: 01.02.2006
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Gewicht: 344g
Seiten: 257
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 235x157x14 mm