Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Karsten Hardraht
ISBN-13: 9783428119554
Einband: Taschenbuch
Seiten: 332
Gewicht: 443 g
Format: 233x157x17 mm
Sprache: Deutsch

In-house-Geschäfte und europäisches Vergaberecht

119, Schriften zum Europäischen Recht
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Die Problematik der sog. "in-house-Geschäfte" betrifft eine zentrale vergaberechtliche Fragestellung im Umfeld von Privatisierungen: Können öffentliche Auftraggeber mit juristischen Personen, die ihnen gesellschaftsrechtlich oder auf andere Weise verbundenen sind, Verträge schließen, ohne zuvor ein förmliches Vergabeverfahren durchgeführt zu haben? Im Anschluss an das Urteil des EuGH in der Rs. "Teckal" geht die überwiegende Auffassung im Wege einer ungeschriebenen Ausnahme unter bestimmten Voraussetzungen davon aus, dass das nicht der Fall ist.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Karsten Hardraht
ISBN-13 :: 9783428119554
ISBN: 342811955X
Erscheinungsjahr: 01.09.2006
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Gewicht: 443g
Seiten: 332
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 233x157x17 mm, 332 S.