Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Jakob W. Reinhard
ISBN-13: 9783428119639
Einband: Taschenbuch
Seiten: 246
Gewicht: 339 g
Format: 233x158x15 mm
Sprache: Deutsch

Klageerhebung und Beklagtenschutz nach US-amerikanischem und deutschem Ziilprozessrecht

155, Schriften zum Internationalen Recht
Eine Untersuchung anhand der US-amerikanischen Federal Rules of Civil Procedure und der ZPO am Beispiel ausgewählter Rechtsfragen
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Inhaltsübersicht: Einleitung - 1. Anforderungen an die Klageerhebung nach den FRCP und der Schutz des Beklagten vor missbräuchlichen Klagen: Die verfassungsrechtlichen Grundlagen der Federal Courts und des von ihnen angewandten Verfahrensrechts - Geschichte der FRCP - Verfahrensablauf eines amerikanischen Zivilprozesses nach FRCP - Die Klageerhebung im Einzelnen - Klageerhebung und Sanktionsnormen - Anforderungen an die Klageerhebung und Abwehrmöglichkeiten - Klageerhebung bei Sammelklagen und besonderen Verfahren - Schutz des Beklagten durch anwaltliches Berufsrecht - 2. Anforderungen an die Klageerhebung nach der ZPO und der Schutz des Beklagten vor missbräuchlichen Klagen: Anforderungen an die Klageerhebung nach Par. 253 ZPO - Zuständigkeit als Beklagtenschutz - Klageerhebung und Wahrheitspflicht nach Par. 138 I ZPO - Schutz des Beklagten durch Treu und Glauben im Zivilprozess - Par. 226 BGB und der Schutz des Beklagten - Anwaltliches Berufsrecht und Klageerhebung - Terminierung - 3. Rechtsvergleichung und der ALI/UNIDROIT-Entwurf: Rechtsvergleichung - Der ALI/UNIDROIT-Entwurf zu den Principles and Rules of Transnational Civil Procedure - Zusammenfassung und Thesen - Zusammenfassung und Thesen - Anhang: Ausgewählte Rules der FRCP und Principles des ALI/UNIDROIT-Entwurfes - Beispiel einer Klageschrift nach der FRCP - Literatur- und Stichwortverzeichnis
Jakob Reinhard befasst sich rechtsvergleichend systematisch im Detail mit den Anforderungen, die an die Klageerhebung in der ZPO und im amerikanischen Zivilprozess vor den Bundesgerichten gestellt werden, einschließlich der Class Action. Hierbei zeigt sich, dass die Unterschiede in den Rechtssystemen bei einer genaueren Betrachtung weniger gravierend sind, als es der rechtskulturelle Abstand hätte vermuten lassen. Der Autor nimmt auch zu den Hintergründen Stellung, die die amerikanische Form der Klageerhebung im Zivilprozess prägen. Ergänzend wird noch ein Blick auf die Principles and Rules of Transnational Civil Procedure geworfen.Das Buch ist für Praktiker von Interesse, die mit Klagen in den USA konfrontiert sind und sich für die Systematik des amerikanischen Zivilprozesses interessieren. Da die wenigsten amerikanischen Zivilprozesse tatsächlich zur Verhandlung gelangen, kann oftmals schon in der Phase der Klageerhebung und der damit zusammenhängenden Anträge das Verfahren gewonnen oder verloren werden. Zu diesem Verfahrensabschnitt liefert Jakob Reinhard Hintergründe und Zusammenhänge.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Jakob W. Reinhard
ISBN-13 :: 9783428119639
ISBN: 3428119630
Erscheinungsjahr: 19.01.2006
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Gewicht: 339g
Seiten: 246
Sprache: Deutsch
Auflage 06001, 1., Aufl
Sonstiges: Taschenbuch, 233x158x15 mm, 246 S.