Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Axel Rüdiger
ISBN-13: 9783428119707
Einband: Buch
Seiten: 599
Gewicht: 919 g
Format: 244x167x34 mm
Sprache: Deutsch

Dimensionen der Politik: Aufklärung - Utopie - Demokratie

142, Beiträge zur Politischen Wissenschaft
Festschrift zum 65. Geburtstag von Richard Saage
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Eva-Maria Seng ist Inhaberin des Lehrstuhls für Materielles und Immaterielles Kulturerbe UNESCO an der Universität Paderborn. Nach einem Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Empirischen Kulturwissenschaft in München und Tübingen, wurde sie in Tübingen 1992 promoviert und in Halle/Saale 2000 habilitiert. Nach Lehrtätigkeiten in Halle und Zürich wurde sie 2006 nach Paderborn berufen. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Architektur und des Städtebaus von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart sowie in der Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts.
A. Rüdiger / E.-M. Seng, Politik und Geschichte. Ein Essay für Richard Saage - I. Aufklärung: J. Diethe, Not in a Corner. Öffentlichkeit in der englischen Revolution
- A. Bittner / J. Thon, Das Behemoth-Problem. Ein Beitrag zur Titelwahl des Leviathan von Thomas Hobbes
- M. Kaufmann, Giambattista Vicos Gemeinsinn als Vermittler zwischen Universalismus und kultureller Differenz
- E.-J. Lee, Kulturtransfer auf eurasisch. Das Chinabild von Johann Heinrich Gottlob von Justi und die Rezeption des Kameralismus im Japan der Meiji-Zeit
- S. Held, Legitimationstheoretische Reflexionen vor dem Hintergrund des Kolonialismus in den Eigentumstheorien John Lockes und Immanuel Kants
- F. R. Pfetsch, Kant und der verhandelte Friede
- A. Rüdiger, Staat und Revolution: Politische Ökonomie und Staatswissenschaft bei Christian Daniel Voß (1796-98)
- H. Reinalter, Aufklärung und Moderne
- H. Thoma, Bürger einer abwesenden Polis (citoyens d'une cite absente): Thierry Maulnier als Theoretiker der'Nationalen Revolution'in der Zeitschrift Combat
Richard Saage ist Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. In seinem Werk vereinen sich Politik und Geschichte zu einem praktischen und multidimensionalen Politikbegriff jenseits von etatistischen oder systemischen Verkürzungen der Perspektive. Die wechselseitige Verklammerung von Geschichte, Politik und Gesellschaft bildet den einigenden Hintergrund für seine Arbeiten zur bürgerlichen Emanzipationsbewegung zwischen Revolution und Aufklärung, seinen Studien zu Konservativismus, Faschismus und Demokratietheorie sowie der modernen Utopietradition. Der ihm gewidmete Band vereint Texte, die eine interdisziplinäre Perspektive auf die Theorie und Geschichte der Politik entfalten. In Analogie zu Saages Werk gruppieren sich die Beiträge um die Problemdimensionen von Aufklärung, Utopie und Demokratie.
Editiert von: Axel Rüdiger, Eva-Maria Seng
Eva-Maria Seng ist Inhaberin des Lehrstuhls für Materielles und Immaterielles Kulturerbe UNESCO an der Universität Paderborn. Nach einem Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Empirischen Kulturwissenschaft in München und Tübingen, wurde sie in Tübingen 1992 promoviert und in Halle/Saale 2000 habilitiert. Nach Lehrtätigkeiten in Halle und Zürich wurde sie 2006 nach Paderborn berufen. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Architektur und des Städtebaus von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart sowie in der Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Axel Rüdiger
ISBN-13 :: 9783428119707
ISBN: 3428119703
Erscheinungsjahr: 23.10.2006
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Gewicht: 919g
Seiten: 599
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 244x167x34 mm, Frontispiz