Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Klaus Stüwe
ISBN-13: 9783428154142
Einband: Taschenbuch
Seiten: 312
Gewicht: 418 g
Format: 233x156x17 mm
Sprache: Deutsch,Englisch

Religion und Politik in der freiheitlichen Demokratie / Religion and Politics in Liberal Democracy.

Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
0
Klaus Stüwe, Prof. Dr., M.A., Inhaber des Lehrstuhls für Vergleichende Politikwissenschaft der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Vizepräsident der Katholischen Universität, Direktor des Zentralinstituts für Ehe und Familie in der Gesellschaft. Mitglied zahlreicher Kommissionen und Expertengremien. Forschungsaufenthalte bzw. Gastprofessuren u.a. in den USA und Südkorea. Forschungsschwerpunkte sind die politischen Systeme Deutschlands und der USA, Verfassungsgerichtsbarkeit, Opposition, politische Kommunikation sowie Politikfelder wie Innere Sicherheit, Familienpolitik und Migrationspolitik.
4
I. Christliche Wurzeln der liberalen Demokratie / Christian Roots of Liberal Democracy
Oscar Cantú
Religion in the Public Square. An Analysis from a Catholic Perspective

David Walsh
The Person as the Heart of Benedict's New Evangelization

Martin Schlag
Das Bekenntnis zur Menschenwürde als Beispiel öffentlicher religiöser Werte

William A. Barbieri Jr.
Dignitarian Discourses. From Human Dignity to "Die Würde der Kreatur"

Michael A. Casey
"Living in Truth" in Democracy. "The Power of the Powerless" Forty Years On

Jude P. Dougherty
The Virtue of Religion and Social Utility

Rudolf Teuwsen
Freedom of Conscience and Freedom of Religion

Daniel E. Burns
Augustinians and Lockeans on Religion in American Public Life

John P. Hittinger
An Account of Human Rights in Light of Culture and the Gospel

II. Religion und demokratischer Staat / Religion and Democratic State

William A. Frank
A Wider Public for Religion and Liberal Democracy

Jürgen Aretz
Staat, Gesellschaft und Religion in Deutschland. Zu historischen Entwicklungen und aktuellen Fragestellungen

Richard J. Dougherty
The Role of Religion in the American Political Experiment

Christian Hillgruber
Das Verhältnis von Staat und Religion(sgemeinschaften) und seine Bedeutung für die öffentliche Wirksamkeit von Religion. Die Vereinigten Staaten von Amerika und die Bundesrepublik Deutschland im Vergleich

Stefan Mückl
Das Recht der Religion auf öffentliche Präsenz im freiheitlichen Verfassungsstaat

Klaus Stüwe
Freiheitliche Demokratie und Christentum

Michael Eilfort
Kirchen als Basisinstitutionen des freiheitlich-liberalen Staats. Verliert auch die Demokratie, wenn Religion und Glauben an Bedeutung verlieren?

III. Religion und Demokratie im Zeitalter von Migration und Globalisierung / Religion and Democracy in the Era of Migration and Globalisation

Anton Rauscher
Das Grundrecht der Religionsfreiheit im Kontext der Kulturen

Johannes Thomas
Migration und Islam

Nicholas T. Pinchuk
Religion and the Multinational Corporation

Autorenverzeichnis
3
Die freiheitliche Demokratie ist weltanschaulich neutral. Aber gerade deswegen ist sie auf gesellschaftliche Institutionen angewiesen, die eine ethische Prägekraft besitzen und damit zugleich eine demokratische politische Kultur fördern. Welche Rolle spielen dabei Religionsgemeinschaften wie das Christentum? Welche Bedeutung hat Religion im öffentlichen Raum? Wie kann sich eine pluralistische, demokratische Gesellschaft vor religiösem Fanatismus schützen? Die USA und Deutschland gehen unterschiedlich mit diesen Fragen um. Umso wichtiger ist der interdisziplinäre Austausch, der in der vorliegenden Publikation einen vielseitigen Einblick in Geschichte, Verfassungstradition und aktuelle Debatten zum Stellenwert von Religion in der freiheitlichen Demokratie ermöglicht.
Editiert von: Klaus Stüwe
Klaus Stüwe, Prof. Dr., M.A., Inhaber des Lehrstuhls für Vergleichende Politikwissenschaft der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Vizepräsident der Katholischen Universität, Direktor des Zentralinstituts für Ehe und Familie in der Gesellschaft. Mitglied zahlreicher Kommissionen und Expertengremien. Forschungsaufenthalte bzw. Gastprofessuren u.a. in den USA und Südkorea. Forschungsschwerpunkte sind die politischen Systeme Deutschlands und der USA, Verfassungsgerichtsbarkeit, Opposition, politische Kommunikation sowie Politikfelder wie Innere Sicherheit, Familienpolitik und Migrationspolitik.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Klaus Stüwe
ISBN-13 :: 9783428154142
ISBN: 3428154142
Erscheinungsjahr: 28.03.2018
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Gewicht: 418g
Seiten: 312
Sprache: Deutsch,Englisch
Sonstiges: Taschenbuch, 233x156x17 mm, 6 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 6 Abbildungen; 312 S: