Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Helmut Quaritsch
ISBN-13: 9783428154258
Einband: Taschenbuch
Seiten: 130
Gewicht: 199 g
Format: 213x146x17 mm
Sprache: Deutsch

Positionen und Begriffe Carl Schmitts

Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
99
I. Der mehrdeutige Carl Schmitt
II. Über "Positionen" und Begriffe

III. Grundprägungen Carl Schmitts

1. Der Katholik
2. Der Etatist
3. Der Nationalist

IV. Der Konvertit 1933-1936

V. Abschied vom Kampf mit Weimar - Genf - Versailles

Namen- und Autorenverzeichnis
Helmut Quaritsch, langjähriger Professor für Öffentliches Recht an der heutigen Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, nähert sich in dem vorliegenden Buch dem Denker Carl Schmitt. Quaritsch schreibt dazu im Vorwort: "Anhand dieses Bandes werden vielmehr jene Vorstellungen, Überzeugungen und Ideen benannt und belegt, die zwischen den Weltkriegen das Denken Carl Schmitts, vor allem sein politisches Denken bestimmten. Ohne die Kenntnis seiner Leitmotive und seiner Arkana sind viele seiner Schriften nicht zu verstehen". Insbesondere Schmitts Grundprägungen spürt Quaritsch nach: Schmitt war ihm zufolge vor allem Katholik, Etatist und Nationalist. Diese Grundprägungen steuerten Schmitts Erkenntnisinteressen und bestimmten seine Lagebeschreibungen und Situationsdeutungen.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Helmut Quaritsch
ISBN-13 :: 9783428154258
ISBN: 3428154258
Erscheinungsjahr: 01.02.2018
Verlag: Duncker & Humblot GmbH
Gewicht: 199g
Seiten: 130
Sprache: Deutsch
Auflage 18005, 5., unveränderte Aufl
Sonstiges: Taschenbuch, 213x146x17 mm, 130 S.