Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Marlon James
ISBN-13: 9783453270879
Einband: Buch
Seiten: 858
Gewicht: 1159 g
Format: 233x161x53 mm
Sprache: Deutsch

Eine kurze Geschichte von sieben Morden

Originaltitel:A Brief History of Seven Killings
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
0
James, MarlonMarlon James wurde 1970 als Sohn zweier Polizeibeamter in Kingston geboren. Mehr als zehn Jahre arbeitete er als Werbetexter und Grafikdesigner, u.a. für den Dancehall-Musiker Sean Paul und das T-Magazin der New York Times. Bei einem Literaturworkshop in Jamaika wurde eine Dozentin der Wilkes University Pennsylvania auf James aufmerksam und verschaffte ihm ein Masterstudium in Kreatives Schreiben sowie eine Assistentenstelle. Sein erster Roman Der Kult erfuhr über siebzig Ablehnungen, ehe er einen Verlag fand und in der Folge als bestes Debüt für den »Los Angeles Times Book Prize« und den »Commonwealth Writers' Prize« nominiert wurde. Für sein 2009 erschienenes Nachfolgewerk The Book of Night Women über eine Revolte jamaikanischer Sklavinnen während der Kolonialzeit erhielt James den »Dayton Literary Peace Prize« und den »Minnesota Book Award«. Sein dritter Roman Eine kurze Geschichte von sieben Morden, wurde ebenfalls vielfach ausgezeichnet. Als erster Jamaikaner erhielt James den »Man Booker Prize«. Er lebt heute in Minneapolis, Minnesota.

Kleiner, Stephan
Stephan Kleiner, geboren 1975, lebt als literarischer Übersetzer in München. Er übertrug u. a. Chad Harbach, Michel Houellebecq, Tao Lin und Hanya Yanagihara ins Deutsche.
1
. Gewinner des Man Booker Prize 2015
. Ein gewaltiges Epos rund um den Mordanschlag auf Bob Marley im Dezember 1976
. Erzählt über mehrere Jahrzehnte von Jamaika über New York und Miami nach Kuba und wieder zurück
. Ausgezeichnet mit dem Man Booker Prize, dem American Book Award, dem Minnesota Book Award, dem Anisfield-Wolf Book Award, dem OCM Bocas Prize for Caribbean Literature und dem Green Carnation Prize.
. Der Man Booker Preis gilt als wichtigste Auszeichnung in der anglosprachigen Literatur. Marlon James ist der erste jamaikanische und, nach V.S. Naipaul 1971, erst der zweite karibische Autor, der mit diesem Preis geehrt wurde.
. Platz 1 der Sunday-Times- und Platz 4 der New-York-Times-Bestsellerliste
. Ein Best Book of the Year in: The New York Times, Chicago Tribune, The Washington Post, The Boston Globe, Time, Newsweek, The Huffington Post, The Seattle Times, The Houston Chronicle, Publishers Weekly uvm.
. TV-Serienrechte verkauft an HBO.
. Ein gewaltiges Buch: 864 Seiten, über 180 Figuren, 14 Erzählstimmen, 5 Übersetzer.
. Marlon James ist ein gefragter Interview-Partner. In seinen Essays, die von namhaften Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht werden, bezieht er regelmäßig zu aktuellen Themen Stellung.
3
Ausgezeichnet mit dem Man Booker Prize

Jamaika, 1976: Sieben bewaffnete Männer dringen in das Haus des Reggae-Musikers Bob Marley ein und eröffnen das Feuer. Marleys Manager wirft sich schützend über ihn und erleidet dabei lebensgefährliche Verletzungen. Marleys Frau Rita wird ebenfalls schwer verwundet, er selbst bleibt mit leichteren Verletzungen an Armen und Brust zurück. Wer waren die Täter? Was waren ihre Motive? Ausgehend von dem Attentat und den Spekulationen, die sich darum ranken, entwirft Marlon James ein vielseitiges Stimmungsbild Jamaikas in den 70er und 80er Jahren voll Gewalt, politischer Willkür, Drogen und Intrigen, ausgestaltet bis ins kleinste Detail.
Autor: Marlon James
ワbersetzung von: Guntrud Argo, Robert Brack, Michael Kellner, Stephan Kleiner, Kristian Lutze
James, MarlonMarlon James wurde 1970 als Sohn zweier Polizeibeamter in Kingston geboren. Mehr als zehn Jahre arbeitete er als Werbetexter und Grafikdesigner, u.a. für den Dancehall-Musiker Sean Paul und das T-Magazin der New York Times. Bei einem Literaturworkshop in Jamaika wurde eine Dozentin der Wilkes University Pennsylvania auf James aufmerksam und verschaffte ihm ein Masterstudium in Kreatives Schreiben sowie eine Assistentenstelle. Sein erster Roman Der Kult erfuhr über siebzig Ablehnungen, ehe er einen Verlag fand und in der Folge als bestes Debüt für den »Los Angeles Times Book Prize« und den »Commonwealth Writers' Prize« nominiert wurde. Für sein 2009 erschienenes Nachfolgewerk The Book of Night Women über eine Revolte jamaikanischer Sklavinnen während der Kolonialzeit erhielt James den »Dayton Literary Peace Prize« und den »Minnesota Book Award«. Sein dritter Roman Eine kurze Geschichte von sieben Morden, wurde ebenfalls vielfach ausgezeichnet. Als erster Jamaikaner erhielt James den »Man Booker Prize«. Er lebt heute in Minneapolis, Minnesota.

Kleiner, Stephan
Stephan Kleiner, geboren 1975, lebt als literarischer Übersetzer in München. Er übertrug u. a. Chad Harbach, Michel Houellebecq, Tao Lin und Hanya Yanagihara ins Deutsche.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Marlon James
ISBN-13 :: 9783453270879
ISBN: 3453270878
Erscheinungsjahr: 13.03.2017
Verlag: Heyne Verlag
Gewicht: 1159g
Seiten: 858
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 233x161x53 mm