Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Wilfried Ferchhoff
ISBN-13: 9783531906393
Einband: eBook
Seiten: 440
Sprache: Deutsch
eBook Typ: PDF
eBook Format: eBook
Kopierschutz: Digital Watermark [Social-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Jugend und Jugendkulturen im 21. Jahrhundert

Lebensformen und Lebensstile
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Der Autor analysiert aus sozialhistorischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive den Prozess und die gesellschaftlichen Bedingungen des Aufwachsens zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Präsentiert wird ein differenziertes Bild der Jugend und Jugendkulturen, das sowohl die vielfältigen ästhetischen, kulturschöpferischen Lebensformen und Lebensstile (Medien, Mode, Sport etc.) als auch die enormen Problemkonstellationen von Jugendlichen in Familie, Schule, Beruf, Freizeit und Gleichaltrigengruppen aufzeigt.
Vom Wandervogel zu postalternativen Jugendkulturen - Veränderte Strukturen sozialer Ungleichheit: Gesellschaftliche Globalisierung und Individualisierung - Zur Differenzierung des Jugendbegriffs - Entwicklungs- und Lebensbewältigungsaufgaben von Jugendlichen - Pauschale Jugendbilder und epochale Generationsgestalten - Jugendgenerationen in der Bundesrepublik Deutschland: revisited - Jugendkulturelle Stile und Szenen vor der Jahrtausendwende u.a.m.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Wilfried Ferchhoff
ISBN-13 :: 9783531906393
ISBN: 3531906399
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Seiten: 440
Sprache: Deutsch
Auflage 2007
Sonstiges: Ebook, Maximaler Downloadzeitraum: 24 Monate; Wilfried Ferchhoff analysiert aus sozialhistorischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive den Prozess und die gesellschaftlichen Bedingungen des Aufwachsens zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Es entsteht ein differenziertes Bild der Jugend und Jugendkulturen, das sowohl die vielfältigen ästhetischen, kulturschöpferischen Lebensformen und Lebensstile (Medien, Mode, Sport etc.) als auch die enormen Problemkonstellationen von Jugendlichen in Familie, Schule,