Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Armin Scholl
ISBN-13: 9783531907246
Einband: eBook
Seiten: 274
Sprache: Deutsch
eBook Typ: PDF
eBook Format: eBook
Kopierschutz: Adobe DRM [Hard-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Journalismus und Unterhaltung

Theoretische Ansätze und empirische Befunde
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Journalismus wird in erster Linie mit Information gleichgesetzt. Journalismus unterhält aber auch – und dennoch grenzen wir Unterhaltung(sformate) vom Journalismus ab. Der Band beschäftigt sich mit dem Verbindenden und dem Trennenden von Journalismus und Unterhaltung. Er enthält theoretische und grundlegende Beiträge sowie empirische Arbeiten.
Mit Beiträgen von Armin Scholl, Rudi Renger, Bernd Blöbaum, Louis Bosshart, Werner Früh, Carsten Wünsch, Christian Wiesner, Margreth Lünenborg, Alexander Görke, Siegfried Weischenberg, Klaus-Dieter Altmeppen, Stefan Weinacht, Ralf Hohlfeld, Joachim Trebbe, Torsten Maurer, Thomas Schierl

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Armin Scholl
ISBN-13 :: 9783531907246
ISBN: 3531907247
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Seiten: 274
Sprache: Deutsch
Auflage 2007
Sonstiges: Ebook, Journalismus wird in erster Linie mit Information gleichgesetzt. Journalismus unterhält aber auch - und dennoch grenzen wir Unterhaltung(sformate) vom Journalismus ab. Der Band beschäftigt sich mit dem Verbindenden und dem Trennenden von Journalismus und Unterhaltung. Er enthält theoretische und grundlegende Beiträge sowie empirische Arbeiten.