Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Peter Alheit
ISBN-13: 9783531915203
Einband: eBook
Seiten: 245
Sprache: Deutsch,Englisch
eBook Typ: PDF
eBook Format: eBook
Kopierschutz: Adobe DRM [Hard-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Lebenslanges Lernen und erziehungswissenschaftliche Biographieforschung

Lernweltforschung
Konzepte und Forschung im europäischen Diskurs
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Lebenslanges Lernen hat sich als bildungspolitisches Konzept in den letzten Jahren in den wichtigsten europäischen Staaten durchgesetzt. Dass die Grundlagenforschung in Hinsicht auf lebenslange Lernprozesse damit durchaus nicht Schritt gehalten hat, sondern noch vielfältiger Forschungsanstrengungen und Diskussionen bedarf, ist durch die unterschiedlichen Perspektiven auf Lernprozesse über die Lebenszeit in europäischen Kontexten deutlich geworden. Zudem ist ein Blick auf die unterschiedlichen Bedingungen Lebenslangen Lernens unter einer biographietheoretischen Perspektive in verschiedenen europäischen Staaten interessant. Diese Publikation erweitert den Forschungsblick der Biographieforschung auf eine europäische Ebene und verbindet das bildungspolitische Konzept 'Lebenslanges Lernen' mit grundlagentheoretischen Forschungsansätzen.
Was hat lebenslanges Lernen mit Biographieforschung zu tun? - Lifelong Learning and Cultural Change: A European Perspective - Only Connect: The Auto/biographical, Psychosocial Imagination
in Researching Lives - Gender, Biographies and Lifelong Learning - „Diskurspolitik“: Lebenslanges Lernen als postmodernes Machtspiel? - Lebenslanges Lernen als Regierungsprogramm - Lebenslanges Lernen und Kompetenz - Erzähl-Strukturen - Überlegungen zum theoretischen Konzept des lebenslangen Lernens und zur empirischen Rekonstruktion selbstbestimmten Lernens - Musicians as Lifelong Learners - Auf der Suche nach dem reflexiven, autonomen Lerner - Hochschulen als Orte lebenslangen Lernens in Europa? - Weiterbildung und die Entstehung neuen kulturellen Kapitals

bei hochqualifizierten Migranten und Migrantinnen
ist.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Peter Alheit
ISBN-13 :: 9783531915203
ISBN: 3531915207
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Seiten: 245
Sprache: Deutsch,Englisch
Auflage 2009
Sonstiges: Ebook, Lebenslanges Lernen hat sich als bildungspolitisches Konzept in den letzten Jahren in den wichtigsten europäischen Staaten durchgesetzt. Dass die Grundlagenforschung in Hinsicht auf lebenslange Lernprozesse damit durchaus nicht Schritt gehalten hat, sondern noch vielfältiger Forschungsanstrengungen und Diskussionen bedarf, ist durch die unterschiedlichen Perspektiven auf Lernprozesse über die Lebenszeit in europäischen Kontexten deutlich geworden. Zudem ist ein Blick auf die unterschiedlichen Be