Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Mike Kühne
ISBN-13: 9783531915425
Einband: eBook
Seiten: 243
Sprache: Deutsch
eBook Typ: PDF
eBook Format: eBook
Kopierschutz: Adobe DRM [Hard-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Berufserfolg von Akademikerinnen und Akademikern

Theoretische Grundlagen und empirische Analysen
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
„Studieren lohnt sich auch in Zukunft“. Zu diesem Schluss kommen Reinberg und Schreyer (2003) und verweisen damit sowohl auf die Perspektiven, die sich aus einem Hochschulstudium ergeben können als auch auf die Bedeutung - nes Studiums in den vergangenen Jahrzehnten. Der erfolgreiche Abschluss eines Hochschulstudiums war lange Zeit ein Garant für soziale Absicherung und Pr- tige in der Gesellschaft. Bis in die 1960er Jahre führte ein Hochschulstudium in der Regel zu überdurchschnittlichem Einkommen und einer der Ausbildung e- sprechenden Beschäftigung. Trotz zahlreicher gesellschaftlicher Veränderungen scheint der Gruppe der Hochquali?zierten im Arbeitsmarkt nach wie vor eine privilegierte Stellung zuzukommen (Bundesagentur für Arbeit 2007; Hohn 2006; Reinberg und Hummel 2005). Das steigende öffentliche und wissenschaftliche - teresse am Akademikerarbeitsmarkt kann vor dem Hintergrund der Entwickl- gen der letzten drei Jahrzehnte nicht verwundern. Dietrich und Abraham (2005: 86) gehen von einer Steigerung des Anteils an Hochquali?zierten im Arbeitsmarkt um etwa 300 % von 1975 bis zum Jahre 2000 aus. Der Anteil hochquali?zi- ter Personen an der erwerbstätigen Bevölkerung in Deutschland insgesamt gibt Grund zu der Annahme, dass der Bedarf an Personen mit Hochschulabschluss 1 weiter steigen wird (OECD 2006). Auch wenn die Diskussion der Entwickl- gen und Tendenzen des Akademikerarbeitsmarktes im Laufe der Zeit unterschi- liche Aspekte fokussierte, steht zumindest ein theoretisches Konstrukt dauerhaft im Mittelpunkt: der Berufserfolg von Akademikerinnen und Akademikern. Dieses Buch befasst sich mit akademischen Berufsverläufen. Schwerpunkt der empirischen Untersuchung sind die Determinanten beru?ichen Erfolgs von Ho- quali?zierten.
Grundzüge der Entwicklung des Akademikerarbeitsmarkts: Die Erwerbstätigkeit von Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen im gesellschaftlichen Wandel - Indikatoren des Berufserfolgs - Determinanten des Berufserfolgs - Theorien und Modelle zur Erklärung von Unterschieden im Berufserfolg - Diskussion messtheoretischer Aspekte - Der Übergang von der Hochschule in die erste Erwerbstätigkeit nach dem erfolgreichen Hochschulabschluss - Berufsverlauf - Die letzte Erwerbstätigkeit vor dem Ruhestand und der Berufserfolg am Ende des Berufsverlaufs u.a.
„Studieren lohnt sich auch in Zukunft“. Zu diesem Schluss kommen Reinberg und Schreyer (2003) und verweisen damit sowohl auf die Perspektiven, die sich aus einem Hochschulstudium ergeben können als auch auf die Bedeutung - nes Studiums in den vergangenen Jahrzehnten. Der erfolgreiche Abschluss eines Hochschulstudiums war lange Zeit ein Garant für soziale Absicherung und Pr- tige in der Gesellschaft. Bis in die 1960er Jahre führte ein Hochschulstudium in der Regel zu überdurchschnittlichem Einkommen und einer der Ausbildung e- sprechenden Beschäftigung. Trotz zahlreicher gesellschaftlicher Veränderungen scheint der Gruppe der Hochquali?zierten im Arbeitsmarkt nach wie vor eine privilegierte Stellung zuzukommen (Bundesagentur für Arbeit 2007; Hohn 2006; Reinberg und Hummel 2005). Das steigende öffentliche und wissenschaftliche - teresse am Akademikerarbeitsmarkt kann vor dem Hintergrund der Entwickl- gen der letzten drei Jahrzehnte nicht verwundern. Dietrich und Abraham (2005: 86) gehen von einer Steigerung des Anteils an Hochquali?zierten im Arbeitsmarkt um etwa 300 % von 1975 bis zum Jahre 2000 aus. Der Anteil hochquali?zi- ter Personen an der erwerbstätigen Bevölkerung in Deutschland insgesamt gibt Grund zu der Annahme, dass der Bedarf an Personen mit Hochschulabschluss 1 weiter steigen wird (OECD 2006). Auch wenn die Diskussion der Entwickl- gen und Tendenzen des Akademikerarbeitsmarktes im Laufe der Zeit unterschi- liche Aspekte fokussierte, steht zumindest ein theoretisches Konstrukt dauerhaft im Mittelpunkt: der Berufserfolg von Akademikerinnen und Akademikern. Dieses Buch befasst sich mit akademischen Berufsverläufen. Schwerpunkt der empirischen Untersuchung sind die Determinanten beru?ichen Erfolgs von Ho- quali?zierten.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Mike Kühne
ISBN-13 :: 9783531915425
ISBN: 3531915428
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Seiten: 243
Sprache: Deutsch
Auflage 2009
Sonstiges: Ebook, Berufserfolg stellt ein zentrales theoretisches Konstrukt in der Lebensverlaufs- und Bildungsforschung dar. In diesem Buch wird insbesondere für den Berufserfolg von Akademikerinnen und Akademikern unter Berücksichtigung sowohl objektiver als auch subjektiver Indikatoren eine Operationalisierung präsentiert, die der Komplexität des Konstruktes Berufserfolg Rechnung trägt. Anhand der verwendeten Längsschnittdaten wird aufgezeigt, wie sich Berufseintritt und der sich anschließende Berufsverlauf be