Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Thomas Jäger
ISBN-13: 9783531915685
Einband: eBook
Seiten: 192
Sprache: Deutsch
eBook Typ: PDF
eBook Format: eBook
Kopierschutz: Adobe DRM [Hard-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Sicherheit und Medien

Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
Sowohl „Sicherheit“ als auch „Medien“ sind Begriffe, die in den unterschiedlichsten Zusammenhängen verwendet werden. Mit „Sicherheit“ wird meist ein zutiefst subjektives Gefühl der Unversehrtheit und Unbedrohtheit bezeichnet; der Begriff „Medien“ verweist entweder auf die Gesamtheit der Massenmedien oder bezeichnet speziell „neue Medien“ im technischen Sinn, die durch veränderte Kommunikationsmöglichkeiten verschiedene Sicherheitsaspekte beeinflussen können. Dieser wechselseitige Zusammenhang von Sicherheit und Medien unter dem Einfluss der Globalisierung ist das Thema dieses Buches. Es beschreibt die Interessen verschiedener Akteure unter neuen Kommunikationsbedingungen und die Reaktionen, die im Zuge der technologischen und politischen Veränderungen seit dem Ende des Ost-West-Konflikts zu beobachten sind.
Sicherheit und Medien im Zeitalter veränderter Kommunikationsmöglichkeiten - Kommunikationspolitik: Die Eigendarstellung von Sicherheitsakteuren in den Medien - Redaktionspolitik: Berichterstattung über Sicherheitspolitik - Sicherheitspolitik: Medien im sicherheitspolitischen Implementationsprozess

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Thomas Jäger
ISBN-13 :: 9783531915685
ISBN: 3531915681
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Seiten: 192
Sprache: Deutsch
Auflage 2009
Sonstiges: Ebook, Sowohl „Sicherheit“ als auch „Medien“ sind Begriffe, die in den unterschiedlichsten Zusammenhängen verwendet werden. Mit „Sicherheit“ wird meist ein zutiefst subjektives Gefühl der Unversehrtheit und Unbedrohtheit bezeichnet; der Begriff „Medien“ verweist entweder auf die Gesamtheit der Massenmedien oder bezeichnet speziell „neue Medien“ im technischen Sinn, die durch veränderte Kommunikationsmöglichkeiten verschiedene Sicherheitsaspekte beeinflussen können. Dieser wechselseitige Zusammenhang vo