Gerechtigkeit für ein namenloses Kind. Hoffnung einer türkischen Mutter
- 67 %

Gerechtigkeit für ein namenloses Kind. Hoffnung einer türkischen Mutter

Roman . 2007 . 223 S. 20 cm .;
 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesenes vollständiges Exemplar in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet Rechnung mit MwSt Bestellungen bis 15 Uhr werden am gleichen Werktag verschickt

Gewicht:
270 g
SKU:
INF1000081694
Beschreibung:

In den Bergen des Taurus-Gebirges lebt die türkische Familie, der durch die tückische Bosheit und ruchlose Tat einer Verwandten ein Kind, das ansonsten gesund zur Welt gekommen wäre, kurz vor der eigentlichen Geburt entrissen wurde und zu Tode kam. Der Familie wird seit Jahrzehnten verweigert, dass dieses Kind einen Namen erhält. Da die Mutter nicht ruhen will, bis sie dieses Vorhaben durchgesetzt hat, leidet sie bis heute unter dem tragischen Ereignis. Möge sie Gerechtigkeit erfahren! Hasan Yilmaz wurde am 01.05.1965 in einem Dorf namens Gündogmus im Taurusgebirge in der Türkei geboren. Er wuchs mit drei Schwestern relativ unbeschwert auf. Nach seinem Abitur studierte er Journalismus an der Universität von Ankara und schloss dieses Studium mit einem Diplom ab. Schon als Kind schrieb Hasan Yilmaz Gedichte und sein größter Wunsch war und ist es, zeitlebens zu schreiben, seien es Gedichte, Biografien, Romane oder Fantasy-Romane.
Ende 2005 erschien im Brünne-Verlag Berlin sein Gedichtband „Liebe fließt“.

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Original verpackt
Nicht mehr verfügbar
14,90 €*

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.