MEMORANDUM 2009: Von der Krise in den Absturz? Stabilisierung, Umbau, Demokratisierung;
- 84 %

MEMORANDUM 2009: Von der Krise in den Absturz? Stabilisierung, Umbau, Demokratisierung;

Hrsg.: Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik . Neue Kleine Bibliothek Bd.138 . 2009 . 248 S. m. Abb. u. Tab. . 20 cm .
 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

ungelesenes garantiert vollständiges Exemplar sehr guter Zustand mit geringen Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet Bestellungen bis 1500 Uhr werden mit Re u MwSt am gleichen Werktag verschickt Das MEMORANDUM 2009 handelt von einer dramatischen Situation Die Weltwirtschaftskrise ist auch in Deutschland angekommen Was sind deren Ursachen welche spezifische Ausprägung nimmt sie hierzulande an warum und wodurch wird sie bei uns noch verschärft Die Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik weist nach wie sträflich die Bundesregierung die Krise unterschätzt hat und wie unzulänglich ihre bisherigen Maßnahmen sind Sie zeigt was stattdessen getan werden muss um einen tiefen Absturz der deutschen Wirtschaft zu verhindern Erforderlich ist hierfür ein massives Konjunkturprogramm Nur mit einer expansiven Wirtschaftspolitik und durch eine stark wachsende Binnennachfrage die sich aus erhöhten Masseneinkommen speisen muss können die Krise und ihre Folgen in Form von Arbeitslosigkeit Armut und prekärer Beschäftigung effektiv bekämpft werden Dem muss ein entschiedenes Gegensteuern auch auf EU-Ebene entsprechen Weitere Themen Steuerpolitik Rente Bildung Umwelt und die Lage in Ostdeutschland

ISBN-13:
9783894384098
Einband:
Broschiert
Seiten:
248
Gewicht:
249 g
SKU:
INF1100034144
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Das MEMORANDUM 2009 handelt von einer dramatischen Situation: Der hausgemachte und bereits erwartete konjunkturelle Abschwung wird durch die Finanzmarktkrise verschärft. Was sind die Ursachen und wie wirken hausgemachte Krise und Finanzmarktkrise zusammen? Die Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik weist nach, wie sträflich die Bundesregierung die Krise unterschätzt hat und wie unzulänglich ihre bisherigen Maßnahmen sind. Sie zeigt, was stattdessen getan werden muss, um einen tiefen Absturz der deutschen Wirtschaft zu verhindern: Erforderlich ist hierfür ein massives Konjunkturprogramm. Nur mit einer expansiven Wirtschaftspolitik und durch eine stark wachsende Binnennachfrage, die sich aus erhöhten Masseneinkommen speisen muss, können die Krise und ihre Folgen in Form von Arbeitslosigkeit, Armut und prekärer Beschäftigung effektiv bekämpft werden. Dem muss ein entschiedenes Gegensteuern auch auf EU-Ebene entsprechen. Weitere Themen: Steuerpolitik, Rente, Bildung, Umwelt und die Lage in Ostdeutschland.

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Neuware verlagsfrisch new item Besorg...
Sofort lieferbar
17,90 €*

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.