Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Liane Bednarz, Christoph Giesa
ISBN-13: 9783446444614
Einband: Taschenbuch
Seiten: 220
Gewicht: 358 g
Sprache: Deutsch

Gefährliche Bürger: Die neue Rechte greift nach der Mitte

Die neue Rechte greift nach der Mitte
Hausartikel
Besorgungstitel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen Neuware Rechnung mit MwSt new item
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Kategorie Zustand Beschreibung Verfügbarkeit Preis  
Neuware Neu Original verpackt
Sofort lieferbar
18,00 €*
0
Liane Bednarz, geboren 1974, ist Juristin und Publizistin. Zahlreiche Veröffentlichungen, u. a. im "Tagesspiegel", im "European" und auf dem Autoren-Blog CARTA. 2013 wurde sie mit dem Feuilletonpreis "Goldener Maulwurf" ausgezeichnet. Sie lebt in München.
Christoph Giesa, geb. 1980, erlangte 2010 bundesweite Bekanntheit durch seine Kampagne für die Kandidatur Joachim Gaucks als Bundespräsident, die in kürzester Zeit ein Heer von Unterstützern mobilisierte. Er ist ein gefragter Diskussions- und Interviewpartner zu neuen Formen bürgerlichen Protestes und demokratischer Teilhabe. Inzwischen lebt und arbeitet er in Hamburg, ist regelmäßiger Kolumnist für The European und bloggt zu gesellschaftlichen Themen.
2
Wie die neue Rechte in die gesellschaftliche Mitte vorstößt - und was die Gesellschaft dagegen tun kann
1
Wie die neue Rechte in die gesellschaftliche Mitte vorstößt - und was die Gesellschaft dagegen tun kann
3
Die Pegida-Märsche und der Aufstieg der AfD sprechen eine deutliche Sprache: Es ist wieder salonfähig geworden, gegen eine vermeintliche "Überfremdung" zu wettern und Minderheiten zu diskriminieren. Gezielt werden die Ängste der bürgerlichen Mitte geschürt, um den Zorn der Wut- und Frustbürger auf die Schwächsten zu lenken: Ausländer und Homosexuelle müssen um ihre Sicherheit fürchten, Übergriffe gegen Juden nehmen zu. Wir dürfen diesem Treiben nicht länger zusehen, sondern sollten ihm mit guten Argumenten Einhalt gebieten. Liane Bednarz und Christoph Giesa analysieren, wie die neue Rechte arbeitet, welche Strategien und welche Politik sie verfolgt - und was die Gesellschaft dagegen tun kann!
Liane Bednarz, geboren 1974, ist Juristin und Publizistin. Zahlreiche Veröffentlichungen, u. a. im "Tagesspiegel", im "European" und auf dem Autoren-Blog CARTA. 2013 wurde sie mit dem Feuilletonpreis "Goldener Maulwurf" ausgezeichnet. Sie lebt in München.
Christoph Giesa, geb. 1980, erlangte 2010 bundesweite Bekanntheit durch seine Kampagne für die Kandidatur Joachim Gaucks als Bundespräsident, die in kürzester Zeit ein Heer von Unterstützern mobilisierte. Er ist ein gefragter Diskussions- und Interviewpartner zu neuen Formen bürgerlichen Protestes und demokratischer Teilhabe. Inzwischen lebt und arbeitet er in Hamburg, ist regelmäßiger Kolumnist für The European und bloggt zu gesellschaftlichen Themen.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Liane Bednarz, Christoph Giesa
ISBN-13 :: 9783446444614
ISBN: 3446444610
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Gewicht: 358g
Seiten: 220
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Sonstiges