Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Werner Seppmann
ISBN-13: 9783946946021
Einband: Taschenbuch
Seiten: 384
Gewicht: 350 g
Sprache: Deutsch

Kritik des Computers: Der Kapitalismus und die Digitalisierung des Sozialen

Hausartikel
Besorgungstitel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen Neuware Rechnung mit MwSt new item
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Kategorie Zustand Beschreibung Verfügbarkeit Preis  
Neuware Neu Original verpackt
Sofort lieferbar
16,80 €*
Es geht bei der kapitalistischen Verwendungsweise des Computers um mehr als die skandalösen Erfassungs- und Kontrollaktivitäten, denn sie führt zu problematischen Veränderungen in vielen Lebensbereichen: Durch die Verallgemeinerung digitaler Techniken erodieren zivilisatorische Standards, veröden Alltagsbeziehungen und wird ein marktkonformer Lebensrhythmus durchgesetzt. Die Persönlichkeitsstruktur wird durch die „Computer-Praxis“ so umgeformt, dass sie mit der ununterbrochenen Tätigkeit der Märkte und Informationsnetze übereinstimmt. Digital flankierte Anpassungsprozesse sind die aktuellen Mechanismen, mit denen der Kapitalismus sich jene Menschen schafft, die er für sein reibungsloses Funktionieren auf hochtechnologischer Grundlage benötigt.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Werner Seppmann
ISBN-13 :: 9783946946021
ISBN: 394694602X
Erscheinungsjahr: 01.03.2017
Verlag: Mangroven Verlag
Gewicht: 350g
Seiten: 384
Sprache: Deutsch
Auflage 1
Sonstiges: Sonstiges