Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Herbert Graf
ISBN-13: 9783360018755
Einband: Broschiert
Seiten: 336
Gewicht: 415 g
Sprache: Deutsch

Von der Demokratie zur Agonie: Ursprung, Aufstieg und Niedergang einer guten Idee (edition ost)

Ursprung, Aufstieg und Niedergang einer guten Idee
Hausartikel
Besorgungstitel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen Neuware Rechnung mit MwSt new item
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Kategorie Zustand Beschreibung Verfügbarkeit Preis  
Neuware Neu Original verpackt
Sofort lieferbar
16,99 €*
Herbert Graf, geboren 1930 und aufgewachsen in Egeln. Nach dem Studium an der Hochschule für Ökonomie in Berlin. Tätigkeit in der Regierungskanzlei, später Staatsrat bis zur Ablösung Walter Ulbrichts 1971. Promotion und Professur, Leiter des Lehrstuhls Staatsrecht junger Nationalstaaten an der Akademie für Staat und Recht in Potsdam-Babelsberg sowie Forschungs- und Lehraufträge in Afrika, Asien und Lateinamerika. Von 1990 bis 2000 Justitiar in der Berliner Kabelindustrie.
Churchill meinte: "Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind." Inzwischen glauben immer mehr Menschen, dass er vor allem mit dem ersten Teil seiner Behauptung recht hatte. Sie sind unzufrieden. Weniger mit der Demokratie, mehr über das, was in ihrem Namen geschieht.
Herbert Graf hat wie kaum ein Wissenschaftler vor ihm Entstehung, Wirkungsweise, Erscheinungsformen von Demokratie systematisch untersucht und, anders als andere, sich nicht darauf beschränkt, Symptome zu beschreiben. Er fragt nach Ursachen und Zusammenhängen, weshalb diese Form gesellschaftlichen Zusammenlebens aktuell immer schlechter funktioniert. Dabei verbindet er die Theorie mit eigener praktischer Erfahrung auf vier Kontinenten. Graf bietet einen lebendigen wie kritischen Exkurs über Vergangenes und die aktuelle Politik. Und glaubt nicht an das Ende der Demokratie. Wenn sie denn anders praktiziert würde als gegenwärtig ...
Herbert Graf, geboren 1930 und aufgewachsen in Egeln. Nach dem Studium an der Hochschule für Ökonomie in Berlin. Tätigkeit in der Regierungskanzlei, später Staatsrat bis zur Ablösung Walter Ulbrichts 1971. Promotion und Professur, Leiter des Lehrstuhls Staatsrecht junger Nationalstaaten an der Akademie für Staat und Recht in Potsdam-Babelsberg sowie Forschungs- und Lehraufträge in Afrika, Asien und Lateinamerika. Von 1990 bis 2000 Justitiar in der Berliner Kabelindustrie.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Herbert Graf
ISBN-13 :: 9783360018755
ISBN: 3360018753
Erscheinungsjahr: 12.07.2017
Verlag: Das Neue Berlin
Gewicht: 415g
Seiten: 336
Sprache: Deutsch
Auflage 1
Sonstiges: Sonstiges