Neuanfang 1945: Belegschaften und Betriebsräte setzen die Produktion in Gang

Belegschaften und Betriebsräte setzen die Produktion in Gang
 Taschenbuch
Nicht lieferbar | Lieferzeit: Artikel nicht lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

Gewicht:
201 g
SKU:
INF1100375261
Beschreibung:

Boebel, ChajaChaja Boebel ist pädagogische Mitarbeiterin am IG Metall-Bildungszentrum in Berlin.

Heidenreich, Frank
Frank Heidenreich ist pädagogischer Mitarbeiter am IG Metall-Bildungszentrum in Berlin.

Wentzel, Lothar
Lothar Wentzel ist ehemaliger Mitarbeiter in der Grundsatzabteilung des IG Metall Vorstandes.
Die AutorInnen untersuchen die Neugründung von Betriebsräten und ihre Tätigkeit in den ersten beiden Nachkriegsjahren ebenso wie den gewerkschaftlichen Neuanfang und die Entwicklung der Einheitsgewerkschaft in den Westzonen.
Die Befreiung vom Faschismus 1945 ermöglichte in Deutschland den Neuanfang einer freien und demokratischen Interessenvertretung der ArbeitnehmerInnen. Vielfach setzten Industriebelegschaften mit ihren Betriebsräten aus eigener Initiative die Produktion wieder in Gang. Die Macht der alten Geschäftsleitungen und NS-"Wehrwirtschaftsführer" war damit durchaus nicht gebrochen - Konflikte um Entnazifizierung und Demokratie im Betrieb waren die Folge.

Die Beiträge einer Tagung der IG Metall gehen der Bildung von Betriebsräten und Gewerkschaften nach Kriegsende 1945 auf die Spur und fragen nach ihrem Einfluss in der Gesellschaft.

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Neuware Rechnung mit MwSt new item
Sofort lieferbar
10,80 €*
Original verpackt
Nicht mehr verfügbar
10,80 €*

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.