Tschechoslowakische Neue Welle: Das Filmwunder der Sechziger
- 52 %

Tschechoslowakische Neue Welle: Das Filmwunder der Sechziger

Das Filmwunder der Sechziger
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

ISBN-13:
9783955750909
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
240
Autor:
Jonas Engelmann
Gewicht:
595 g
SKU:
INF1100375459
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Engelmann, JonasJonas Engelmann, geb. 1978, ist Literaturwissenschaftler und hat über das gesellschaftskritische Potential von Comics promoviert. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift »testcard«, freier Journalist und Autor.

Rauscher, Andreas
Andreas Rauscher, geb. 1973, arbeitet im Bereich Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt Medienästhetik an der Universität Siegen. Freier Journalist und wissenschaftlicher Kurator für das Frankfurter Filmmuseum.

Rauscher, Josef
Josef Rauscher, Prof. (pens.) der Philosophie an Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit Schwerpunkten Ästhetik und Medienphilosophie, insbesondere Bild- und Filmphilosophie.
Beginnend mit der französischen Nouvelle Vague in den späten 1950er-Jahren brandeten in zahlreichen europäischen Ländern neue Wellen auf, unter denen die tschechoslowakische Nová Vlna eine besondere Stellung einnimmt, wofür nicht nur zwei Oscars für den besten fremdsprachigen Film 1965 und 1966 sprechen. In der tschechischen und slowakischen Filmgeschichtsschreibung und im dortigen kulturellen Bewusstsein wird die Nová Vlna als "goldenes Zeitalter" der tschechoslowakischen Kultur gefeiert. Aber die kulturelle Öffnung der Sechziger hatte ein abruptes Ende: Im August 1968 marschierten die Warschauer-Pakt-Staaten in das Land ein und beendeten den Prager Frühling gewaltsam, was für die Kunst auch die erzwungene Rückkehr zum Sozialistischen Realismus bedeutete
"Tschechoslowakische Neue Welle" stellt als erste umfassende deutschsprachige Publikation zum Thema den Reichtum und die Diversität des tschechischen und slowakischen Kinos der 1960er-Jahre vor. Neben ausführlichen Artikeln zu den Hauptvertretern der Nová Vlna - Milos Forman, Jirí Menzel, Vera Chytilová, Evald Schorm, Jan Nemec, Jaromil Jires und Frantisek Vlácil - sowie Überblicksartikeln zur Tschechoslowakischen Neuen Welle und ihren zentralen Themen und Motiven enthält der Band kurze Einführungsartikel zu Drehbuchautoren, Komponisten, Set-Designern und anderen Kreativarbeitern.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.