Werke / Das Ohr des Malchus: Eine Lebensgeschichte (Stroemfeld /Roter Stern)

Eine Lebensgeschichte. Hrsg. v. Gerhard Schmidt-Henkel u. Hermann Gätje
 Gebundene Ausgabe
Nicht lieferbar | Lieferzeit: Artikel nicht lieferbar I

Neuware original eingeschweisst Rechnung mit MwSt new item still sealed

Gewicht:
1145 g
SKU:
INF1100505654
Beschreibung:

Gustav Regler, geboren 1898, war Schriftsteller, Lehrer und Journalist. Er kämpfte als Soldat im Ersten Weltkrieg, gegen den Anschluss des Saarlands an NS-Deutschland und im Spanischen Bürgerkrieg. Regler starb 1963 auf einer Indienreise.
Gustav Reglers 'Das Ohr des Malchus. Eine Lebensgeschichte' erschien zuerst 1958 und wurde ein großer internationaler Erfolg - in einer Zeit, da apologetische Autobiographien Konjunktur hatten, als literarische Instrumente der Selbstrechtfertigung und der Selbstfindung.
Der Titel ist ein Programm, er zitiert Matthäus 26,51 f.: 'Denn wer das Schwert nimmt, der soll durch das Schwert umkommen'.
Der 1898 in Merzig/Saar geborene und 1963 in Indien gestorbene Autor konnte zu diesem Zeitpunkt ein umfangreiches OEuvre vorweisen. Ein bewegtes und stets gefährdetes Leben: katholische Kindheit in Merzig, zunächst patriotisch hochgestimmte Teilnahme am Ersten Weltkrieg mit schwerer Verwundung, Studium in Heidelberg und München, Arbeit als Journalist in Nürnberg, Eintritt in die KPD 1929, 1933 Emigration in das Saargebiet und nach Frankreich, Engagement und Agitation als Schriftsteller im Exil, Mitarbeit am 'Braunbuch' über den Reichstagsbrand, Teilnahme an Schriftstellerkongressen in Moskau und Paris, Reisen in die Sowjetunion, politischer Kommissar im Spanischen Bürgerkrieg und schwere Verwundung, Lagerhaft in Le Vernet, schließlich Exil in Mexiko, Lösung von der KPD und Anfeindungen als Renegat. Der Bericht endet im Jahr 1945 mit dem Tod seiner Frau Mieke, der Tochter Heinrich Vogelers.
1957 fügt er dem fertigen Manuskript einen Anhang an mit Erläuterungen, und damit beginnt ein interessanter Rezeptionsprozeß der politischen Wertungen und Wahrheitsfragen. Das eigene Erleben markanter Ereignisse des 20. Jahrhunderts, die persönlichen Begegnungen u. a. mit André Malraux, Ernest Hemingway, Maxim Gorki, Karl Radek: ein exemplarischer Lebenslauf im 'Jahrhundert der Ideologien' (Raymond Aron).

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Besorgungstitel mit längerer Ausliefe...
Sofort lieferbar
34,00 €*
Original verpackt
Nicht mehr verfügbar
34,00 €*

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.