Marxistische Persönlichkeitstheorie und die "biopsychosoziale Einheit_Mensch". Studie zur Entwicklung des Menschenbildes in der ì
DDR
- 50 %

Marxistische Persönlichkeitstheorie und die "biopsychosoziale Einheit_Mensch". Studie zur Entwicklung des Menschenbildes in der ì DDR

Studie zur Entwicklung des Menschenbildes in der DDR. Vorw. v. Hans H. Holz
 gebunden
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Neuware Rechnung mit MwSt new item

ISBN-13:
9783891443347
Einband:
gebunden
Seiten:
449
Autor:
H.P. Brenner
Gewicht:
736 g
SKU:
INF1100009224
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Ursprünge und Entwicklungsvarianten der marxistischen Persönlichkeitstheorie werden untersucht und die verschlungenen Pfade innerhalb der marxistischen Persönlichkeitstheorie(n) nachgezeichnet In der DDR entwickelte sich kurz vor ihrem Ende als Staat eine überaus produktive Phase des Meinungsstreits unter marxistischen Psychologen, Naturwissenschaftlern und Philosophen über die Frage "Was ist der Mensch?", die allen Klischees über eine "zentralistisch verordnete, 'richtige' Linie" widerspricht Dies bisher va im Westen kaum bekannte Kapitel der Wissenschaftsgeschichte wird damit erstmals aufgehellt Die zentrale Erkenntnis, daß das Individuum und seine Persönlichkeit mehr ist als die Summe faktorenanalytisch erhobener und statistischer bewiesener Korrelationen, hat heute in allen Bereichen der Psychologie Fuß gefaßt

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.