Der Mann mit der Bombe; Vorw. v. Göhre, Frank; Übers. v. Wend, Cornelia; Deutsch
- 50 %

Der Mann mit der Bombe; Vorw. v. Göhre, Frank; Übers. v. Wend, Cornelia; Deutsch

Der Mann mit der Bombe
 Kartoniert
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Mängelexemplar

Ungelesenes vollständiges Exemplar in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnetBesorgungsartikel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen

ISBN-13:
9783945133217
Einband:
Kartoniert
Seiten:
160
Autor:
Christian Roux
Gewicht:
200 g
SKU:
INF1100396154
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Roux, ChristianChristian Roux wurde am 1. Juni 1963 in Chatou (Yvelines) geboren. Er ist Schriftsteller, Autor, Komponist und lebt in Civry-la-Forêt. Er übte die verschiedensten Berufe aus: Lehrer, Hirte, Buchhändler, Kassierer, Lagerhalter, Kurier, Maschinist, Barmann, Pianist und Anstreicher. Nach erfolgreicher musikalischer Zusammenarbeit mit der Theater- und Filmwelt veröffentlichte er im Jahr 2007 unter seinem eigenen Namen das Album Défardé (Nicri Produktion / Mosaic Music).
"Der Mann mit der Bombe" spielt auf dem Höhepunkt der Wirtschaftskrise in Frankreich. Es grassiert die Arbeitslosigkeit und auch Tontechniker Larry, Mitte Vierzig, verliert seine Stellung. Nach unzähligen Vorstellungsgesprächen, teils für bloße Aushilfstätigkeiten, zeichnet sich immer deutlicher ab, dass er auf dem Arbeitsmarkt keine Chance hat. Die Armut trifft nicht nur ihn selbst hart, sondern auch seine Frau Sophie und seine zehnjährige Tochter. Die aussichtlose Lage treibt Larry dazu, eine Bombenattrappe zu bauen und sie in seinem vorerst letzten Vorstellungsgespräch zu testen, mit durchschlagender Wirkung. So beschließt er, mit Hilfe seiner Bombe eine Bank zu überfallen. Dumm nur, dass die Bank in eben diesem Moment von einer jungen Frau und ihren Komplizen überfallen wird. Die Sache endet blutig, Larry wird zur Geisel. Aber er dreht den Spieß um und nimmt mit Hilfe seiner falschen Bombe seinerseits die junge Frau als Geisel.
Auf dem Höhepunkt der Wirtschaftskrise grassiert in Frankreich die Arbeitslosigkeit. Auch Tontechniker Larry, Mitte vierzig, verliert seine Stellung. Nach unza?hligen Vorstellungsgespra?chen, teils fu?r bloße Aushilfstätigkeiten, zeichnet sich immer deutlicher ab, dass er auf dem Arbeitsmarkt keine Chance besitzt. Die aussichtslose Lage treibt ihn dazu, eine Bombenattrappe zu bauen, um sein Selbstbewusstsein aufzubauen und sie in seinem vorerst letzten Vorstellungsgespräch zu testen. Mit durchschlagender Wirkung. So beschließt er, mit Hilfe der Bombe eine Bank zu überfallen. Dumm nur, dass die Bank in eben diesem Moment von einer jungen Frau und ihren Komplizen überfallen wird. Die Sache endet blutig, Larry wird zur Geisel. Aber er dreht den Spieß um und nimmt mit Hilfe der falschen Bombe seinerseits die junge Frau als Geisel. Eine burleske Flucht und tragikomische Liebesgeschichte beginnt.
"Der Mann mit der Bombe" spielt auf dem Höhepunkt der Wirtschaftskrise in Frankreich. Es grassiert die Arbeitslosigkeit und auch Tontechniker Larry, Mitte Vierzig, verliert seine Stellung. Nach unzähligen Vorstellungsgesprächen, teils für bloße Aushilfstätigkeiten, zeichnet sich immer deutlicher ab, dass er auf dem Arbeitsmarkt keine Chance hat. Die Armut trifft nicht nur ihn selbst hart, sondern auch seine Frau Sophie und seine zehnjährige Tochter. Die aussichtlose Lage treibt Larry dazu, eine Bombenattrappe zu bauen und sie in seinem vorerst letzten Vorstellungsgespräch zu testen, mit durchschlagender Wirkung. So beschließt er, mit Hilfe seiner Bombe eine Bank zu überfallen. Dumm nur, dass die Bank in eben diesem Moment von einer jungen Frau und ihren Komplizen überfallen wird. Die Sache endet blutig, Larry wird zur Geisel. Aber er dreht den Spieß um und nimmt mit Hilfe seiner falschen Bombe seinerseits die junge Frau als Geisel.

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Neuware
Neu
Original verpackt
Sofort lieferbar
12,90 €*

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.