Deutschlands Eliten im Wandel
- 34 %

Deutschlands Eliten im Wandel

 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

ISBN-13:
9783593380261
Einband:
Broschiert
Erscheinungsdatum:
01.01.1970
Seiten:
537
Autor:
Herfried Münkler
Gewicht:
668 g
SKU:
INF1100427150
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Herfried Münkler ist Prof. für Theorie der Politik an der HU Berlin, Matthias Bohlender, PD Dr. phil., und Grit Straßenberger, Dr. phil., sind Koordinatoren einer Arbeitsgruppe an der Berlin- Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.
Eliten als Hoffnungsträger?
VorwortEinleitung
Herfried Münkler, Matthias Bohlender und Grit Straßenberger

I. Macht und Ohnmacht der Eliten: Historische und politische Perspektiven

Vom gesellschaftlichen Nutzen und Schaden der Eliten
Herfried Münkler

Ratlose Eliten: Politik, Demokratie und Beratung
Birger P. Priddat

Zirkulation der Leitprofessionen und Elitennetzwerke
Politiktsoziologische Thesen zur juristischen Elite im
deutschen Staatsdienst
Karsten Fischer

Prominenz und Prestige
Zur Geschichte einer geistes- und sozialwissenschaftlichen
Öffentlichkeitselite
Rüdiger vom Bruch

Diskurskoalitionen in den Wirtschaftswissenschaften
Ökonomische Deutungseliten in der Schweiz
Susanne Burren und Pascal Jurt

Elitedebatten in der Bundesrepublik
Harald Bluhm und Grit Straßenberger

II. Elitekonsens und Elitenintegration nach dem Korporatismus

Nach dem Korporatismus: Neue Eliten, neue Konflikte
Wolfgang Streeck

Vom Netzwerk zum Markt?
Zur Kontrolle der Managementelite in Deutschland
Jürgen Beyer

Zwischen Politik und Arbeitsmarkt
Zum Wandel gewerkschaftlicher Eliten in Deutschland
Anke Hassel

Lobbyismus als Elitenintegration?
Von Interessenvertretung zu Public Affairs-Strategien
Rudolf Speth

III. Eliten in der Wissens- und Netzwerkgesellschaft

Die "Entzauberung der Eliten": Wissen, Ungleichheit und Kontingenz
Nico Stehr, Christoph Henning und Bernd Weiler

Differenzierungseliten in der "Gesellschaft der Gegenwarten"
Armin Nassehi

Der Fall der Elite
Die "Unterführung" der Gesellschaft
Stephan A. Jansen

Das Willkürhandeln von Persönlichkeiten
Die Integrationsfunktion von Eliten im Übergang zur
Netzwerkgesellschaft
Dirk Baecker

Wissensmärkte und Bildungsstatus
Elitenformation in der Wissensgesellschaft
Frank Nullmeier

IV. Eliten-Bildung zwischen Leistung, Habitus
und Exzellenz

Exzellenz im Kontext gegenwärtiger Bildungsreform
Johannes Bellmann

Hochbegabung oder Langstreckenlauf?
Eliteleistungen aus Sicht der Expertiseforschung
Ralf T. Krampe

Führungskräfte: Vom Privatbeamten zum Wissensarbeiter
Hermann Kotthoff

Corporate Universities im Karrieremanagement von Eliten
Maike Andresen

Vermarktlichung der Elitenrekrutierung?
Das Beispiel der Topmanager
Michael Hartmann

Abschied von den Eliten
Karl Ulrich Mayer

Literaturverzeichnis
Personen- und Sachregister
Autorinnen und Autoren
Eliten sind im letzten Jahrzehnt in Deutschland wieder im Gespräch. Ihre Notwendigkeit und Förderung ist zu einem beliebten Thema der Reformdiskussion geworden. In den Beiträgen wird die abnehmende Bedeutung traditioneller und die Entstehung neuer Eliten mit neuen Handlungsspielräumen untersucht. Es zeigt sich, dass Skepsis angebracht ist gegenüber der Erwartung, eine Rückkehr zum Modell einer Elitengesellschaft könne die aktuellen Probleme lösen. Mit Beiträgen von Dirk Baecker, Rüdiger vom Bruch, Michael Hartmann, Karl Ulrich Mayer, Herfried Münkler, Armin Nassehi, Frank Nullmeier, Birger Priddat, Nico Stehr, Wolfgang Streeck und anderen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.