Selbstdarstellung vom Verlag: Karl Dietz Verlag Berlin


Den Namen »Karl Dietz Verlag Berlin GmbH« trägt der Verlag seit 1998. Gegründet wurde er 1946 als Verlag der SED, die hier vor allem Propaganda verlegen ließ. Aber es erschien auch Seriöses, vor allem die Ausgaben mit den Werken und Briefen von Karl Marx und Friedrich Engels sowie von Rosa Luxemburg. Beides wird bis heute fortgeführt, die Apparate werden laufend aktualisiert.

Daneben werden Werk und Leben von Menschen, die zum Umfeld von Rosa Luxemburg gehörten, aufgearbeitet: Käte und Hermann Duncker, Clara Zetkin, Eduard Fuchs, Ernst Meyer und Paul Levi. Titel zur Geschichte der Linken im 20. Jahrhunderts runden das Programm ab.

Neuerscheinungen vom Verlag: Karl Dietz Verlag Berlin

Anarchismus und Russische ...

 Taschenbuch
18.08.2017
416 Seiten
29,90 € *
Anarchismus und Russische Revolution

Diktatur statt Sozialismu ...

 Taschenbuch
31.05.2017
464 Seiten
29,90 € *
Diktatur statt Sozialismus: Die russische Revolution und die deutsche Linke 1917/18

Die russische Linke zwisc ...

 Taschenbuch
01.03.2017
336 Seiten
24,90 € *
Die russische Linke zwischen März und November 1917

»Pasaremos« - Organ der X ...

 Gebundene Ausgabe
01.05.2017
420 Seiten
39,90 € *
»Pasaremos« - Organ der XI. Brigade: Reprint der Zeitschrift

Gesammelte Werke / Gesamm ...

 Gebundene Ausgabe
01.03.2017
576 Seiten
49,90 € *
Gesammelte Werke / Gesammelte Werke Bd. 7.1: 1907 bis 1918

Das Kapital 1.1 bis 1.5 i ...

 Taschenbuch
18.07.2017
800 Seiten
30,00 € *
Das Kapital 1.1 bis 1.5 im Schuber

Verlag: Karl Dietz Verlag Berlin